Notizen, die in iOS 15 und macOS 12 Betas erstellt wurden, werden in früheren Versionen möglicherweise nicht angezeigt

Wir sind im Sommer iOS 15 Betas, ein Sommer, in dem wir wie gewohnt alle Neuigkeiten testen können, die von den nächsten Betriebssystemen für Apple-Mobilgeräte durchgesickert sind. Wir haben bereits die erste öffentliche Beta unter uns und hoffen, dass wir bald mit dem Testen der dritten Beta von iOS 15 für Entwickler beginnen können. Aber denken Sie an das Wichtigste, wir haben es mit Beta-Versionen zu tun, dh Testversionen, daher ist es wahrscheinlich, dass Sie ein anderes Problem mit dem Betrieb Ihres Geräts feststellen. Apropos Probleme, es wird in den Netzwerken kommentiert, die Notizen, die in iOS 15 oder macOS 12 erstellt wurden, werden in früheren Versionen möglicherweise nicht angezeigt ... Lesen Sie weiter, dass wir Ihnen alle Details zu diesem Problem geben.

Anscheinend liegt das Problem in der Möglichkeit, Benutzer in den freigegebenen Notizen von iOS 15 zu erwähnen, eine neue Funktionalität, die uns eine gemeinsame Arbeit zwischen allen Benutzern ermöglicht, die eine Notiz teilen. Offensichtlich ist dies keine Funktion, die wir in früheren Versionen hatten, und im Moment würden mehrere Benutzer mit den Notizen berichten, die diese neuen Funktionen verwenden. Wie von 9to5Mac berichtet, wenn die App Notes identifiziert ein Gerät in unserem iCloud-Konto, auf dem eine Version vor iOS 14.5 oder macOS 11.3 ausgeführt wird, werden sie uns benachrichtigen, dass die markierten Notizen oder die Notizen mit Erwähnungen werden auf diesen Geräten ausgeblendet. Wenn unsere Geräte auf iOS 14.5 oder macOS Big Sur 11.3 aktualisiert werden, können auch alle Notizen mit Erwähnungen oder Labels angezeigt werden.

Offensichtlich Apple möchte, dass wir unsere Geräte auf dem neuesten Stand halten, und in früheren Versionen zu sein, kann zu Problemen führen. Denken Sie jedoch daran, dass iOS 15 oder macOS 12 in der Beta-Version sind und das Bis zur Veröffentlichung der endgültigen Version können wir die Eigenschaften nicht bestätigen die in früheren Versionen ausgelassen wurden oder in früheren Versionen nicht angezeigt werden, wenn wir sie in den neuesten Versionen erstellen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.