Samsung verzögert die Einführung seines intelligenten Lautsprechers, um mit dem HomePod mithalten zu können

Während der Präsentation des neuen Samsung Galaxy S9 und S9 + am vergangenen Sonntag konnten wir sehen, wie das koreanische Unternehmen fokussierter Teil der Präsentation auf das verbundene HausEs gab jedoch keine intelligenten Geräte, wie wir es uns gewünscht hätten, wobei der von Bixby verwaltete intelligente Lautsprecher des Unternehmens die Hauptattraktion war.

Das zu berücksichtigen Der Snapdragon 845 ermöglicht die Wiedergabe in mehreren Räumen über BluetoothOhne auf neue oder bereits registrierte Technologien wie AirPlay zurückgreifen zu müssen, ist der intelligente Lautsprecher, an dem Samsung arbeitet und der von Bixby verwaltet wird, eines der Produkte, die Benutzer am meisten erwarten.

Laut DJ Koh, dem Leiter der Samsung-Mobilsparte, ist der geplante Starttermin für den Smart Speaker des koreanischen Unternehmens zunächst für die zweite Jahreshälfte 2018 geplant, wahrscheinlich jedoch noch vor Jahresende er kann weitermachen und sich Hand in Hand mit dem Galaxy Note 9 präsentieren, Eine Veranstaltung, die, wenn sie dem Trend der Vorjahre folgt, Ende August dieses Jahres präsentiert werden sollte.

DJ Koh hat in einem Interview mit dem Wall Street Journal erklärt, dass arbeitet an der Entwicklung des Smart Speakers, Davon hatten wir Ende Dezember die ersten Neuigkeiten. Diese Verzögerung ermöglicht es Apple, HomePod-Verkäufe auf dem Markt abzuwickeln, bevor das koreanische Unternehmen seinen ersten Lautsprecher auf den Markt bringt.

Das zu berücksichtigen Samsung ist der aktuelle Eigentümer von Harman International, Konglomerat, unter dem sich Unternehmen wie AKG, JBL, Bang Olufsen, Harman Kardon und Infinity befinden. Wenn das Unternehmen es gut macht, kann es ein Gerät auf den Markt bringen, das eine Referenz in Bezug auf das sein kann, was wir bisher wissen angeschlossene Lautsprecher. Vorerst müssen wir warten, bis die Gerüchte ihren Job machen, um zu sehen, was Samsung uns in diesem Bereich bieten kann.

Natürlich ist zu erwarten, dass Bixby, der Assistent des koreanischen Unternehmens, bis zum Markteintritt die Anzahl der gesprochenen Sprachen erweitert hat. Nach einigen Gerüchten, Die nächste Sprache, die er sprechen wird, ist SpanischDerzeit beherrscht er Englisch und Koreanisch, die Sprachen, die er beherrscht.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.