Apple stellt Jon Callas, Sicherheits- und Verschlüsselungsexperte, wieder ein

Jon Callas

Nach seinem Kampf mit dem FBI um die Privatsphäre, der im Fall des iPhone 5c des San Bernardino-Scharfschützen seinen mediatischsten Moment hatte, Apple hat Jon Callas neu unter Vertrag genommen, ein Softwareentwickler und Sicherheitsexperte Callas war bereits Mitbegründer von verschlüsselten Kommunikationsdiensten wie Silent Circle und Blackphone oder der Firma PGP Corporation.

Die Entscheidung von Tim Cook und seiner Firma, Callas wieder einzustellen, kommt kurz nachdem sie in Umlauf gekommen sind. Hörensagen wer behauptete, dass Apple seine machen will Betriebssysteme sind undurchdringlich (sogar für Apple), obwohl dies, wie sie selbst sagen, praktisch unmöglich wäre. In jedem Fall ist es die Absicht von Apple, Hackern immer einen Schritt voraus zu sein, und im Übrigen können die Strafverfolgungsbehörden sie nicht um Hilfe bitten, da sie diese nicht anbieten können, selbst wenn sie dies möchten.

Jon Callas wird daran arbeiten, die Sicherheit von iOS und OS X zu verbessern

Durch ReutersCallas ist auf der Seite von Apple und gegen Unternehmen, die sich auf Anfrage der Regierung bereit erklären würden, ihre eigene Verschlüsselung zu brechen, ist jedoch der Ansicht, dass Strafverfolgungsbeamte in der Lage sein sollten, Software-Schwachstellen auszunutzen, wie beispielsweise die Methode, mit der das FBI auf die Software zugegriffen hat iPhone 5c der San Bernardino Scharfschütze.

Callas sagte, er sei gegen Unternehmen, die sich der Strafverfolgung verschrieben haben und die Verschlüsselung ihrer eigenen Produkte brechen. Er sagte aber auch, er unterstütze einen Kompromissvorschlag, wonach Strafverfolgungsbeamte mit einer gerichtlichen Anordnung unbekannte Software-Schwachstellen ausnutzen, um sich in technologische Systeme zu hacken, und die Schwachstellen nach der Verwendung offenlegen, damit sie korrigiert werden können.

Obwohl ein Sprecher die Unterzeichnung bereits erkannt hat, hat sich Apple wie üblich geweigert, bekannt zu geben, woran Callas bei seiner Rückkehr zur Firma Cupertino genau arbeiten wird. In seiner vorherigen Zeit bei Apple arbeitete der Softwareentwickler und Verschlüsselungsspezialist an kryptografischen Sicherheitsprodukten für OS X und iOS.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.