So erzwingen Sie das Schließen von Apps auf dem iPad mit iOS 11

Besser spät als nie. Nach sieben Jahren hat Apple erkannt, dass das iPad mehr als nur ein iPhone mit einem größeren Bildschirm sein kann, und die Einführung von iOS 11 hat diese Trendwende bestätigt. Bisher waren die einzigen exklusiven Funktionen des iPad die Videofunktion auf einem schwebenden Bildschirm und die geteilte Bildschirmfunktion. Aber mit iOS 11 bietet Apple eine große Anzahl exklusiver Neuheiten für dieses Gerät, Funktionen, mit denen wir mit dem Apple-Tablet viel produktiver arbeiten können als bisher.

iOS 11 bietet uns unten ein Dock, ein Dock, in dem die von uns eingerichteten Anwendungen zusammen mit den kürzlich geöffneten angezeigt werden. Dieses Dock wird angezeigt, indem Sie Ihren Finger in jeder Anwendung, in der wir uns befinden, unter den Bildschirm schieben. Um die Anwendungen zu schließen, die hängen geblieben sind, nicht mehr funktionieren oder deren Betrieb nicht optimal ist, können wir sie nicht nach oben schieben, aber wir müssen wie derzeit unter macOS fortfahren.

Um in iOS 11 mit dem iPad auf Multitasking zuzugreifen, müssen wir die Starttaste nicht mehr zweimal drücken, sondern müssen unseren Finger bewegen, um das Dock anzuzeigen. Wir werden sehen, wie lAnwendungen werden in Form von Karten mit einer Vorschau angezeigt vom selben. Um die gewünschten Anwendungen schließen zu können, müssen wir sie länger als eine Sekunde drücken, bis in der oberen linken Ecke ein x, x angezeigt wird, das wir zum Schließen drücken müssen.

Wie wir mehrfach über das Schließen von Anträgen berichtet haben, ist seitdem nicht mehr sinnvoll iOS kümmert sich automatisch darum Damit verfügt das Gerät über genügend Ressourcen, um jederzeit ordnungsgemäß zu funktionieren. Es ist nur ratsam, dies zu tun, wenn die Anwendung nicht mehr funktioniert oder dies unregelmäßig ist.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.