So können Sie die physische Apple Card auf Ihrem iPhone aktivieren

Eines der neuesten Produkte der Cupertino-Leute, das am meisten Angst geweckt hat, war das Apple Card, die Kreditkarte der Cupertino-Jungs. Eine Karte, die wir in unserer Apple Pay Wallet tragen und die wir auch mit der physischen Apple Card in unserer Brieftasche tragen können.

Wie verbinden wir diese physische Karte mit unserem Gerät? Wir haben bereits die ersten Bilder von Wie wird der Pairing-Prozess sein?. Nach dem Sprung sagen wir Ihnen, wie Sie können Aktivieren Sie Ihre neue physische Apple Card, die neue trendige Kreditkarte, die jeder haben möchte ...

Und das ist das Die Apple Card wird zur exklusivsten Karte, sie besteht aus Titan... Eine Karte, die keine Nummer oder kein Ablaufdatum hat, und es bleibt abzuwarten, dass sie über NFC-Technologie verfügt, da die Jungs von Cupertino wollen, dass wir sie verwenden, wenn es nicht möglich ist, unser Gerät mit Apple zu verwenden Zahlen. Wie Sie in der vorherigen Animation sehen können, Apple wird uns auffordern, unser iPhone näher an die Apple Card-Verpackung heranzuführen, eine Verpackung, die aussieht wie Es wird einen NFC-Chip haben, der die physische Apple Card mit unserem Gerät verknüpft damit wir es mit der Apple Card verwenden können, die wir bereits registriert haben.

Und genau so beginnt, wie Sie in dem Bild sehen können, das diesen Beitrag leitet, mit dieser Geste der Prozess der Konfiguration der physischen Apple Card. EIN Prozess sehr ähnlich wie bei den AirPods, dem HomePod oder dem Pairing eines Apple TV zu unserem Gerät. Wie Sie bereits wissen, können wir diese neue Apple Card, die wir ab Sommer haben werden, in Spanien nicht mehr genießen, oder zumindest nicht, bis Apple ihren Dienst außerhalb der USA startet. Hoffen wir, dass Apple die Apple Card weltweit auf den Markt bringtIch denke, es ist nicht schwierig, da sie eine Bankkarte sind, die sie keiner europäischen Bank zuordnen müssen (wir haben bereits amerikanische Karten wie American Express). Wir werden sehen, was mit all dem passiert ...


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.