So verhindern Sie, dass Apps Sie mit iOS 14.5 verfolgen

Mit iOs 14.5 können wir dank unserer Apple Watch unser iPhone mit einer Maske entsperren. Aber auch bringt ein weiteres grundlegendes Merkmal für unsere Privatsphäre: Tracking-Blockierung in Anwendungen.

IDFA und Anwendungsverfolgung

Allen ist bekannt, dass unsere Aktivitäten beim Surfen im Internet oder bei der Verwendung von Anwendungen stark beeinträchtigt sind. Apple hat lange Zeit wichtige Schritte unternommen, damit Benutzer unsere Daten wiederherstellen können und wir wissen, wer sie verwendet. Noch wichtiger ist, dass wir unsere Erlaubnis erteilen, sie zu verwenden oder nicht. Und mit der Einführung von iOS 14.5 wird in dieser Hinsicht ein großer Schritt unternommen: Ein Schritt, den Werbetreibende oder andere Unternehmen, die von Werbung leben, nicht gemocht habenund dass sie unsere Daten verwenden, um uns gezieltere, wertvollere und teurere Werbung anzubieten.

Seit iOS 6 gibt es das sogenannte IDFADies ist nichts weiter als eine Kennung, mit der Werbetreibende uns verfolgen. Wenn wir im Internet surfen oder Anwendungen öffnen, sind alle diese Informationen mit dieser IDFA verknüpft, und Werbetreibende haben Zugriff darauf, da sie wissen, was unsere Interessen sind. Auf diese Weise bieten sie uns personalisierte Werbung, die auf unseren aktuellen Geschmack zugeschnitten ist und viel besser ist als die, die wir im Fernsehen sehen und die wir ignorieren, weil wir nicht interessiert sind. Wenn Sie nach einem Surfbrett suchen und Amazon betreten und plötzlich überall Surfbretter auftauchen, ist es mehr als wahrscheinlich, dass Sie am Ende eines kaufen. Deshalb ist dieser Zugriff auf unsere Daten, über den Werbetreibende verfügen, so wichtig. Die IDFA ist unser Nummernschild, mit dem sie uns ständig ausspionieren und jede unserer Bewegungen kennen.

iOS 14.5 ändert alles

Die Einführung von iOS 14.5 verändert das gesamte Geschäft. Jetzt müssen die Anwendungen uns um Erlaubnis bitten, um uns verfolgen zu könnenund wir werden diejenigen sein, die entscheiden, ob wir das Tracking zulassen wollen oder nicht. Zusätzlich zu dieser individuellen Option nach Anwendung können wir auf die Einstellungen unseres Geräts zugreifen und festlegen, dass keine Anwendung uns nach diesem Tracking fragen kann, sodass wir uns nicht einmal die Mühe machen müssen, Nein zu sagen. Im Video sehen Sie alle Optionen perfekt.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

2 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   JM sagte

    Eine Frage, diese Option im Menü war für einige Zeit verfügbar. Tatsächlich habe ich noch nicht auf 14.5 aktualisiert (ich bin in 14.4.2) und es scheint mir. Ich habe es deaktiviert und wenn ich auf den Link «Weitere Informationen» klicke, heißt es, dass die Entwickler der Apps für die Anwendung dieser Option verantwortlich sind (ich habe sie auf Englisch und es heißt «App-Entwickler sind dafür verantwortlich, dass sie Ihre Auswahl einhalten »).
    Das ändert sich also mit 14.5 und ist nicht mehr die Entscheidung der App? Vielen Dank.

    1.    JM sagte

      Ich antworte selbst. Ich habe gerade auf 14.5 aktualisiert und jetzt lautet der Link "Wenn Sie ablehnen (...), dass die App nicht auf die Werbekennung Ihres Geräts zugreifen kann", was zuvor nicht gesagt wurde, obwohl später weiter gesagt wird: "App-Entwickler sind dafür verantwortlich, dies sicherzustellen." Befolgen Sie Ihre Entscheidungen ».