Testen von Eufy 2K Pan and Tilt, einer hervorragenden Kamera zu einem günstigen Preis

Das Einrichten eines Videoüberwachungssystems ist dank HomeKit Secure Video einfacher als je zuvor auch sehr günstig ohne dass wir es mit der sehr interessanten 2K Pan and Tilt Kamera von Eufy machen dass wir in diesem Artikel mit Video analysieren.

Design und Spezifikationen

Eufy war nicht kompliziert, wenn es darum ging, sich für das Design dieser Kamera zu entscheiden, was auch keine schlechte Sache sein muss. Schlussendlich, Eine Überwachungskamera sollte so aussehen, da es Teil ihrer Mission ist, mögliche Bedrohungen abzuwehren. Das konventionelle Design umfasst die Grundelemente jeder Kamera: eine Status-LED, einen Lautsprecher auf der Rückseite, den Micro-USB-Anschluss und die Reset-Taste sowie das bewegliche Objektiv und den rotierenden Kopf, mit denen sich die Kamera in der Kamera vertikal bewegen kann und horizontale Achsen, entweder automatisch oder manuell über die App.

Die Box enthält das Ladegerät und das Micro-USB-Kabel sowie die Basis, um es an der Decke platzieren zu können, mit einem Standardgewinde, mit dem wir es an einer Wand befestigen können (mit einem Adapter, der nicht im Lieferumfang enthalten ist). Wir können die Kamera vertikal auf jeder Oberfläche oder umgekehrt an der Decke platzierenkann es nicht horizontal platziert werden. Die Verbindung zu unserem WiFi-Netzwerk erfolgt über das 2,4-GHz-Netzwerk und es ist kein Akku integriert. Daher muss immer ein Stecker in der Nähe sein. Ein weiteres zu berücksichtigendes Detail ist, dass es nicht für den Außenbereich vorgesehen ist. Daher müssen wir einen Bereich wählen, der gut vor direkter Sonne, Regen und Kälte geschützt ist, wenn wir ihn außerhalb des Hauses oder direkt im Innenbereich platzieren möchten.

Wir stehen vor einer Kamera mit 2K-Auflösung, dh zweimal FullHD. Wenn wir sie jedoch mit HomeKit Secure Video verwenden, ist sie auf FullHD beschränkt (Dinge von HomeKit). Die Bildqualität ist mit einem Betrachtungswinkel von 125 Grad sehr gut, was eng erscheinen mag, aber das können wir nicht vergessen Da es sich um eine motorisierte Kamera handelt, kann dies den fehlenden Betrachtungswinkel mehr als ausgleichen. Natürlich beinhaltet es Nachtsicht, ein Mikrofon, um alles zu hören, was auf der anderen Seite passiert, und einen Lautsprecher, damit Sie darüber sprechen können, sowie einen manuellen oder automatischen Alarm. Die Lagerung kann direkt in a erfolgen microSD-Karte (bis zu 128 GB) oder in der Cloud, entweder in HomeKit Secure Video oder in dem Cloud-Dienst, den Eufy uns anbietet (der einzige Zahlungsdienst, den wir in dieser Kamera finden).

Eufy Security, eine hervorragende App.

Eine Überwachungskamera ist nichts ohne eine gute App, und hier hat Eufy hervorragende Arbeit geleistet und eine Anwendung angeboten (Link) mit sehr erweiterten Optionen, die andere Dienste in Form von monatlichen Gebühren berechnen und die Eufy beim Kauf Ihrer Kamera völlig kostenlos anbietet. Gesichtserkennung, künstliche Intelligenz, mit der Sie zwischen Menschen und Tieren unterscheiden können, Zustandsänderung in Abhängigkeit von Ihrem Standort (innerhalb oder außerhalb des Hauses), Schreierkennung, Aktivitätszonen, Bewegungsverfolgung… Ich vermisse wirklich nichts. Eufy berechnet nur Gebühren für Cloud-Speicher, was völlig optional ist, da Sie sich für lokalen Speicher über microSD entscheiden können.

Was mich beim Testen der Kamera überrascht hat, ist, dass sie Ihnen sogar die Funktion bietet, ein Audio aufzunehmen, das automatisch abgespielt wird, wenn ein Tier erkannt wird, das einen von Ihnen festgelegten Bereich betritt. Stellen Sie sich vor, Sie haben es satt, dass Ihr Hund auf das Sofa steigt, denn wenn die Kamera es erkennt, spielt sie automatisch Ihr Audio ab und befiehlt ihm, vom Sofa zu steigen. Ich würde gerne das Gesicht des Hundes sehen. Die Steuerung der Kamera erfolgt vollständig über die AnwendungDank der horizontalen Drehung um 360 ° können wir die Bewegung steuern und sogar schwenken. Die intelligenten Benachrichtigungen und das Warnsystem funktionieren sehr gut. Ich habe seit meiner Verwendung keine falschen Warnungen mehr erhalten.

HomeKit Secure Video

Es gibt so viele Optionen, die Eufy Security uns bietet, dass Sie die Kompatibilität mit HomeKit Secure Video fast vergessen können. Dieser Apple-Dienst erinnert sich daran bietet Einzelkameraspeicher für den 200-GB-Plan und bis zu 5 Kameras für den 2-TB-Plan, Videospeicher, der nicht auf Ihr Speicherplatzlimit angerechnet wird. Zusätzlich zum Cloud-Speicher bietet Apple uns intelligente Benachrichtigungen je nach Standort aller kompatiblen Kameras, intelligente Erkennung von Menschen, Tieren oder Fahrzeugen, Gesichtserkennung, Aktivitätszonen ... die meisten Funktionen, über die ich Ihnen zuvor in der App Eufy. Bei HomeKit Secure Video kümmern wir uns jedoch nicht um die Kamera und die Marke. Wir können verschiedene Kameras verschiedener Marken kombinieren, während wir in der Eufy-App nur kompatible Eufy-Kameras verarbeiten können. Darüber hinaus erfolgt die Integration mit allen Apple-Geräten vollständig über die Home-App.

Mit HomeKit Secure Video verlieren wir die Kontrolle über die Kamerabewegung, aber da wir die Eufy Security-App weiterhin warten können, ist dies auch kein großes Problem. Um die Kamera zu HomeKit hinzuzufügen, müssen Sie sie zuerst mit Eufy Security konfigurieren Übergeben Sie es dann über die App selbst an HomeKit. Die Wartung der beiden Anwendungen ist durchaus möglich und wird auch am meisten empfohlen, sodass wir den besten der beiden Dienste beibehalten.

Meinung des Herausgebers

Eufy hat sehr stark auf seine Überwachungskameras gesetzt und bietet dazu ein hervorragendes Hardware-Software-Paket zu einem sehr interessanten Preis und ohne monatliche Gebühren, um die fortschrittlichsten Sicherheitsoptionen nutzen zu können. Die Kompatibilität mit HomeKit Secure Video ist auch ein Bonus für diejenigen, die die Heimautomationsplattform von Apple nutzen möchten. Und ich habe das Beste zum Schluss gespeichert: einen Preis von 49,99 € bei Amazon (Link)

Eufy 2K Pan und Tilt
  • Bewertung des Herausgebers
  • 4.5 Sterne
49,99
  • 80%

  • Design
  • Haltbarkeit
  • Oberflächen
  • Wert für Geld

Vorteile

  • Motorisiert
  • Auflösung 2K
  • Kompatibel mit Homekit Secure Video
  • Ausgezeichnete App

Contras

  • Nicht für den Außenbereich geeignet

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

4 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Oscar sagte

    Hallo Luis,
    Vielen Dank für die Bewertung, sehr vollständig.
    Eine technische Frage: Es muss mit 2.4-GHz-WLAN konfiguriert werden. Wenn Sie jedoch über 5-GHz-WLAN mit Ihren Geräten verbunden sind, haben Sie Zugriff auf die Bilder? Oder müssen Sie sich im selben WLAN wie die Kamera befinden (2.4 GHz)? Danke für deine Antwort.

    1.    Luis Padilla sagte

      Sobald es konfiguriert ist, spielt es keine Rolle

      1.    Oscar sagte

        Danke für die Antwort Luis.
        Grüße.

  2.   Niederländisch sagte

    Hallo, eine Frage zu etwas, das ich in Meinungen gelesen habe. Sie sagen, wenn Sie es mit Homekit verknüpfen, können Sie es nicht mehr in seiner eigenen App verwenden, stimmt das? Ist das in der Analyse so, dass es möglich ist: «Mit HomeKit Secure Video verlieren wir die Kontrolle über die Bewegung der Kamera, aber da wir die Eufy Security-App weiterhin warten können, ist dies auch kein großes Problem. Um die Kamera zu HomeKit hinzuzufügen, müssen wir sie zuerst mit Eufy Security konfigurieren und dann über die App selbst an HomeKit übergeben. Die Wartung der beiden Anwendungen ist durchaus möglich und wird auch am meisten empfohlen. Daher behalten wir den besten der beiden Dienste bei.

    Danke.