Donald Trump verspricht, dass Apple sich in den USA versammeln wird

Donald Trump

Donald Trump war sehr daran interessiert, eine Schlagzeile über eine andere zu geben, seit er beschlossen hat, eine Kampagne für den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika zu starten. Heute war auch Apple an der Reihe, und er und seine Kampagnenmanager wissen sehr gut, was die Massen, die Kontroversen und die Marken bewegt. Sie müssen also das Repertoire ziehen und Apple in die Tasche stecken, um das Ungewöhnliche zu erreichen ein Deckblatt. Während einer Rede an der University of Virginia, der republikanische Kandidat Donald Trump hat versprochen, Apple zu zwingen, seine Hardware in den USA anstelle von China herzustellen.

Herr Donald Trump verließ seine Rede zur Volkswirtschaft für die letzten Momente davon, sogar vorschlagen, die Steuern für Unternehmen, die im Ausland arbeiten, auf 35 Prozent anzuheben obwohl ich Amerikaner bin. Neugierig, wenn er diese Art von Initiative wiederholt, während er der erste Verfechter des Freihandels ist, der derzeit in den Vereinigten Staaten stattfindet. Derzeit wird nur ein Apple-Produkt vollständig in den USA hergestellt, nämlich der Mac Pro in einer Fabrik in Austin (Texas). Der Rest der Produkte wird wie die meisten multinationalen Unternehmen in China hergestellt und montiert.

Wir werden Apple zwingen, seine verdammten Geräte in diesem Land anstelle anderer herzustellen.

Billige Arbeitskräfte sind der erste Anreiz, diese Dienstleistungen auszulagern, was zur Schließung vieler dieser Fabriken in den Vereinigten Staaten führt. Donald Trump erntet gute Umfragen, entgegen unserer Meinung, und es scheint, dass diese Rede einen großen Teil der Wähler durchdringt. Ich bezweifle jedoch ernsthaft, dass es eine Regierungsperson gibt, die Apple dazu zwingen kann, nicht frei zu entscheiden, wo es seine Produkte zusammenbaut und herstellt.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.