Tumblr zog sich wie Telegram aus dem App Store zurück, um Kinderpornografie anzuzeigen

Im vergangenen Februar entschied das in Cupertino ansässige Unternehmen Entfernen Sie die Telegramm-Messaging-Anwendung aus dem App Store. Der Grund für den Rücktritt war auf ein Problem mit der Anwendung zurückzuführen. Einige Tage später wurde bekannt, dass Der Grund hing mit einigen Kanälen zusammen, die Kinderpornografie verbreiteten. mit der App selbst.

Letzten Sonntag haben wir Sie über das Geheimnisvolle informiert Verschwinden der Tumblr-App aus dem App Store, eine Anwendung, die von der Firma Sie behaupteten, den Grund nicht zu kennen. Anscheinend und laut Tumlr hat Kinderpornografie wieder einmal mit dem Verschwinden einer Anwendung zu tun. Es ist nicht das erste Mal, aber es scheint, dass es nicht das letzte Mal sein wird.

In der Erklärung, die das Unternehmen veröffentlicht hat, können wir lesen:

Wir setzen uns für den Aufbau einer sicheren Online-Umgebung für alle Benutzer ein und haben eine Null-Toleranz-Richtlinie, wenn es um Medien geht, die sexuellen Missbrauch und sexuelle Ausbeutung von Kindern darstellen. Da es sich um ein branchenweites Problem handelt, arbeiten wir mit unseren Branchenkollegen und Partnern wie dem Nationalen Zentrum für vermisste und ausgebeutete Kinder (NCMEC) zusammen, um den veröffentlichten Inhalt aktiv zu überwachen. Laden Sie die Plattform.

Jedes auf Tumblr hochgeladene Bild wird von einer Branchendatenbank gescannt, die Material für sexuellen Missbrauch von Kindern enthält, und die erkannten Bilder gelangen nie auf die Plattform. Bei einem Routine-Audit wurden Inhalte auf unserer Plattform entdeckt, die noch nicht in der Branchendatenbank enthalten waren. Wir entfernen diesen Inhalt sofort.

Weil die Die Verbreitung von Kinderpornografie ist strafbarEs ist verständlich, dass die Anwendung schnell aus dem App Store entfernt wurde. Laut Angaben des Unternehmens arbeitet Tumblr mit Apple zusammen, um neue Filtertools hinzuzufügen, um zu verhindern, dass Probleme dieser Art die Plattform erneut beeinträchtigen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.