Twitter arbeitet an einem Anti-Mobbing-Tool mit Keyword-Blockierung

Twitter

Nach einer kürzlich erschienenen Reihe hochkarätiger Geschichten rund um das Thema «grausame Tweets»Von einigen Benutzern wird gesagt, dass Twitter bereitet den Start einer neuen Moderationsfunktion vor das wird Benutzern erlauben Filtern Sie den angezeigten Inhalt mithilfe von Schlüsselwörtern. Alle nachfolgenden Tweets mit den dafür aktivierten schädlichen Wörtern werden von der Zeitleiste des Benutzers blockiert und sind für ihn unsichtbar.

Das Anti-Mobbing-Tool soll seit einem Jahr im Unternehmen produziert werden und ist noch nicht für einen Massen-Rollout bereit. Die Nachricht kommt von einer Gruppe von Menschen, die dem Projekt nahe stehen, und es ist wahrscheinlich, dass es aufgrund der viele unglückliche Vorfälle rund um das soziale Netzwerk, wo zwei Reporter und Prominente im Dienst angegriffen wurden.

Twitter muss Benutzer anziehen und binden, damit die Anzahl der Benutzer nicht abnimmt. Das Unternehmen hat die letzten Monate verbracht Beratung mit einem externen Rat von Anti-Mobbing-Gruppen über seine Strategie zur Lösung des Problems, die für Twitter-CEO Jack Dorsey zur obersten Priorität geworden ist.

Twitter hat in diesem Jahr ein paar kleine Schritte unternommen, um es den Menschen leichter zu machen Missbrauch für anstößige Tweets melden. Wenn das Keyword-Tool angewendet wird, ist es jedoch das erste, mit dem Benutzer mehr Kontrolle über das, was sie sehen, erhalten, anstatt einzelne Benutzer nach einem Angriff zu blockieren.

Twitter und sein CEO, Jack Dorsey, haben versucht, den Weg zum zu finden Schaffung einer weniger schädlichen Atmosphäre im sozialen NetzwerkBisher haben sie jedoch keine Funktion entwickelt, mit der Mobbing in größerem Umfang verhindert werden kann. Das Potenzial der Keyword-Blocking-Lösung ähnelt der auf Instagram verwendeten, sodass Benutzer den Kommentarbereich ihrer Fotos filtern können, da verschiedene Wörter oder Ausdrücke für verschiedene Personen anstößig sind.

Die Nachricht kommt danach Twitter verzeichnete seit 2013 ein langsames UmsatzwachstumDank der wachsenden Beliebtheit der Konkurrenzunternehmen Snapchat und Instagram. Um dies zu ändern, plant Twitter, sich auf fünf Schlüsselbereiche innerhalb seines Netzwerks zu konzentrieren, von denen einer darauf abzielt, Benutzer vor Online-Missbrauch zu schützen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.