Warum bleibe ich nach der Testphase bei Apple Music?

Apfel-Musik-Beats-1

Der 30. September ist da und nach drei Monaten Test, in denen Apple Music völlig kostenlos war, ist es an der Zeit zu entscheiden, ob wir es weiterhin verwenden möchten oder ob wir uns im Gegenteil abmelden und mit einem seiner Konkurrenten fortfahren möchten oder einfach ohne Musik-Streaming auskommen. Meine Entscheidung wurde lange getroffen, aber jetzt kann ich sagen, dass ich sie noch klarer habe, und Ich werde mit Apple Music fortfahren und mein Premium-Abonnement für Spotify zurücklassen. Das sind meine Motive.

Musikbibliothek fĂĽr jedermann

Apple wurde dafür kritisiert, dass die Musikbibliothek von Apple Music nicht der von iTunes entspricht. Es ist wahr, dass es Künstler und / oder Alben gibt, die bei iTunes zum Verkauf stehen, aber bei Apple Music nicht verfügbar sind, wie z. B. den gesamten Beatles-Musikkatalog. Aber nach drei Monaten gibt es keinen einzigen Künstler oder Album, den ich in meiner Bibliothek haben möchte und den ich nicht in Apple Music gefunden habeaußer den Beatles. Ihre Bibliothek ist möglicherweise nicht größer als die von Spotify, aber auch nicht kleiner. Während dieser Testzeit war mir sehr bewusst, welche Singles und Alben zu Spotify kamen, und ich habe sie sofort in Apple Music gesucht, und ich habe keine gefunden, die in letzterem fehlten.

iTunes-Apple-Music-03

Bibliothek in iCloud

Jeder Dienst, den Sie verwenden, synchronisiert die Musik, die Sie allen Ihren Geräten hinzugefügt haben, aber Apple Music geht noch weiter: Wenn Sie ein Album haben, das nicht in seinem Katalog enthalten ist Fügt es Ihrer iCloud-Bibliothek hinzu und es wird auf allen Ihren Geräten angezeigt. Ihre Musikbibliothek wird vereinheitlicht, sowohl Apple Music als auch Ihre eigene. Wenn Sie die iCloud-Option aktivieren, wird sie auf allen Geräten angezeigt, die Sie Ihrem Konto zugeordnet haben. Vergessen Sie die Verwendung von Spotify zum Streamen von Musik und Musik für sich selbst. Sie haben einen einzigen Dienst und eine einzige Anwendung.

Der Familienplan, eine Erleichterung fĂĽr meine Ohren

Für 14,99 € habe ich die Möglichkeit, Apple Music bis zu 6 Konten hinzuzufügenund jeder von ihnen mit seiner eigenen Musikbibliothek. Es ist vorbei, meine Bibliothek mit der meiner Frau teilen zu müssen, und vor allem ist es vorbei, wenn mein iPhone aufhört, Musik zu spielen, wenn ich zur Arbeit gehe, weil meine Frau zu Hause auch angefangen hat, Musik zu hören. Selbst mit einem einzelnen Konto können Sie Apple Music auf mehreren Geräten gleichzeitig hören. Wenn Sie sich jedoch auch für das Familienkonto entscheiden, werden die Optionen mit sechs multipliziert und auch mit unabhängigen Bibliotheken.

Ja, Spotify hat Familienpläne, ist aber wirtschaftlich weniger interessant: Jedes hinzugefügte Konto hat einen Rabatt von 50%, was bedeutet, dass Sie für den Preis des Apple Music-Familienkontos bei Spotify nur zwei Konten haben würden (für sechs von Apples Diensten). Google Play Music hat heute eine Option eingeführt, die mit der von Apple identisch ist, aber für mich ist sie schon zu spät.

Apple-Music-Upgradable

Eine Anwendung, die noch in den Kinderschuhen steckt, aber das wird sich verbessern

Ja, es stimmt, dass die Musikanwendung mit einigen unverzeihlichen Störungen gestartet wurde, aber es ist auch wahr, dass sich die Benutzeroberfläche mit der Einführung von iOS 9 erheblich verbessert hat und neue Funktionen hinzugefügt wurden. Trotzdem muss Musik unter iOS noch viel besser werden, aber ich habe keinen Zweifel daran, dass dies der Fall sein wird. Apple hat stark auf diesen Service gesetzt und es ist noch ein langer Weg. Etwas, das mir bei Spotify jedoch nicht ganz klar ist oder zumindest nicht, dass es mit der gleichen Geschwindigkeit geschieht. Erinnert sich jemand daran, wie lange es gedauert hat, die Benutzeroberfläche auf den iPhone 6 Plus-Bildschirm zu aktualisieren? Wir müssen auch nicht so weit gehen ... Wir warten immer noch auf eine App für die Apple Watch das kommt nie und ein paar Monate sind bereits vergangen.

Perfekte Integration in das System

Es ist elementar, aber es hört nicht auf, wichtig zu sein: Die Apple Music-Integration mit iOS erreicht ein Niveau, das Spotify nicht erreichen wird. In diesem Fall liegt der Fehler nicht bei Spotify, sondern bei den von Apple auferlegten Einschränkungen, aber was auch immer der Unterschied ist. Siri ist zu einer perfekten Möglichkeit geworden, Ihre Musikwiedergabe zu steuern. Jetzt, da das neue iPhone 6s und 6s Plus immer zuhört, ist die Verwendung von Apple Music per Sprache Realität. Und nicht nur Siri, sondern auch das neue intelligente Suchsystem, die Apple Watch usw.

Obwohl es immer noch Mängel gibt

Dass Sie sich entschieden haben, mit Apple Music fortzufahren, bedeutet nicht, dass Sie nicht wissen, dass der Streaming-Musikdienst von Apple immer noch erhebliche Mängel aufweist. Die musikalischen Empfehlungen, die er mir im Moment gibt, sind nicht sehr genau, obwohl dies eine der Eigenschaften ist, die viele Musikexperten von Apple Music hervorheben. Ich denke auch, dass der soziale Aspekt der Anwendung sehr vernachlässigt wird, weil das Connect-Thema sehr gut ist, aber ich möchte in der Lage sein, Musiklisten von Benutzern zu entdecken, die für mich interessant sein könnten, und sie meiner Bibliothek hinzufügen zu können. Und wir sollten besser nicht über die Benutzererfahrung von Apple Music in OS X über iTunes sprechen ... Aber wie ich bereits sagte, sind erst drei Monate seit dem Start vergangen und das Beste ist noch nicht gekommen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

3 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich fĂĽr die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Ăśbermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Astatine sagte

    Ich habe gestern mein Apple Music-Abonnement gekündigt. Vielen Dank, dass Sie mir dabei geholfen haben, zu bestätigen, dass es eine gute Entscheidung war.

  2.   nacho.com sagte

    Komm schon, es versteht sich von selbst, dass du trotz der schlechten Apple Music dabei bleibst, weil du Lust dazu hast.

  3.   Philip Vasquez sagte

    Apple Music ist schrecklich ... oder willst du mir sagen, dass du deine Wiedergabelisten in Ordnung und ohne Rückschläge hast? Oder dass Sie nicht länger als zwei Wochen gebraucht haben, um einen Ihrer Songs auf Icloud hochzuladen, und dass auf allen anderen Geräten derselbe Song grau angezeigt wurde, ohne ihn anhören zu können?