Wearables wie die Watch und AirPods steigern den Umsatz von Apple

Die Abhängigkeit des iPhones vom Umsatz bei der Firma Cupertino ist schlimmer. Diejenigen von uns, die schon eine Weile dabei waren, hatten bereits eine hochgezogene Augenbraue, als die Firma Cupertino begann, ihren Katalog über Computer, Smartphones und Tablets hinaus vielleicht sogar übermäßig zu erweitern. Wir finden Uhren, Kopfhörer aller Art und vieles mehr. Apple hat erneut gezeigt, dass es weiß, wohin es sich richten muss, und die Vorteile von Wearables sind ein Beispiel dafür.

Obwohl Dienste wie iCloud, Apple Music oder Apple TV + ein Eckpfeiler für das Einkommen des Unternehmens Cupertino wurden, wurde sein Ökosystem aus "Zubehör" oder Geräten, die vom iPhone abhängen, immer interessanter. Während das Unternehmen im Allgemeinen ein Wachstum des Nettogewinns von 6,2% verzeichnete Gegenüber dem Vorjahr stieg der Umsatz ebenfalls um 3%, was die Anleger sehr erfreut hat. Was sie jedoch vielleicht noch glücklicher macht, ist das Wissen, dass Apple zunehmend weniger vom iPhone abhängig ist, und das ist gut für das Unternehmen und seine Zukunftspläne.

Der Umsatz mit Wearables ist im Vergleich zum Vorjahr um 16,6% gestiegen, knapp hinter den 22,5%, die der Dienstleistungssektor gegenüber dem Vorjahr angeboten hat. Dies hat notwendigerweise den Rückgang der Hardware-Verkäufe des Unternehmens Cupertino abgefedert, der den Aktienkurs in den Tagen nach Veröffentlichung der Finanzergebnisse leicht trieb. Die Wahrheit ist, dass immer mehr AirPods und mehr Apple Watch gesehen werden und dies bestätigt nicht nur diese Produkte als echten Erfolg. Sie bestätigt vielmehr, dass das Engagement von Apple für diese Art von Produkten auf dem Markt sinnvoll ist.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.