Weitere Details zum versteckten Dunkelmodus in iOS 10

Dunkelmodus

Vor einigen Tagen, kurz nach der Veröffentlichung der ersten Beta von iOS 10, stellte sich heraus, dass Apple in seiner Nachrichtenanwendung einen versteckten dunklen Modus für den Benutzer verborgen hatte. Jetzt war es derselbe Entwickler, der es entdeckt hat, der es geschafft hat zu demonstrieren, dass Apple diesen Modus nicht nur auf Nachrichten beschränkt hat, sondern auch Das gesamte System wird möglicherweise in einem dunklen Modus angezeigt, auf den sich viele Benutzer schon lange gefreut haben.. Könnte es das Licht beim Start von iOS 10 erblicken?

Es ist nicht das erste Mal, dass versteckte Funktionen gefunden wurden, die Apple nicht der Öffentlichkeit zeigen möchte, sondern die jeder Entwickler mit Wissen dank Xcode aufdecken kann. Dasselbe ist diesmal mit dem Simulator des Programms geschehen, mit dem Anwendungen für iOS erstellt werden und mit dem durch Ändern einiger Codezeilen dieser dunkle Modus aktiviert werden kann, den Sie im Header-Bild sehen können. Es wurde gemunkelt, dass Apple diese neue Funktion in der letzten Keynote am 13. Juni einführen könnte, aber am Ende war es nicht so. Werden wir diesen dunklen Modus bald sehen? Sind es nur Tests, die Apple vor dem nächsten Start eines iPhones mit OLED-Bildschirm durchführt?

Ich wette mehr auf diesen letzten Punkt: Apple scheint bereits bereit zu sein, OLED-Bildschirme für das iPhone 2017 zu verwenden, und wir haben Ihnen bereits mehrfach erklärt, wie diese Bildschirmtypen mit den weißen Farben, die in iOS seit ihrer Zeit vorherrschen, ziemlich schlecht zurechtkommen Veröffentlichung. Die Umstellung auf ein neues Design, bei dem Schwarz- und Dunkelgrau vorherrschen, wäre wichtig, um die Autonomie des iPhone verbessern zu können, da diese Farben geringere Energiekosten für den Bildschirm voraussetzen. Ich persönlich bezweifle, dass wir diesen dunklen Modus in iOS 10 sehen werden, und wir müssen bis 2017 und iOS 11 warten, um ihn genießen zu können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.