WhatsApp wird sehr bald plattformübergreifend und in der Cloud verfügbar sein

WhatsApp war in Bezug auf Funktionen noch nie auf dem neuesten Stand Telegram und sogar FB Messenger (die von derselben Firma stammen) arbeiten gleichzeitig und mit mehreren Geräten ohne veraltete Mechanismen, im Grunde genommen, weil ihre Konkurrenten "in der Cloud" arbeiten. Es scheint jedoch, dass WhatsApp kurz vor dem Aufholen steht.

Laut einem kürzlich veröffentlichten Leck bereitet WhatsApp ein Cloud- und plattformübergreifendes Betriebssystem ähnlich wie Telegram vor, das in Kürze eingeführt wird. Und ehrlich gesagt kann ich es kaum erwarten, dass WhatsApp diese Funktionen endlich implementiert, mit denen wir uns schnell und einfach auf anderen Geräten anmelden können.

Verwandte Artikel:
Dies wird definitiv das Design des iPhone XI sein. Finden Sie es hässlich?

War noch einmal im Portal WaBetaInfo Hier wurden Informationen zu den neuen WhatsApp-Funktionen geteilt. Diese Funktion hat zuvor iOS-Benutzer in einem Beta-Status erreicht, ist jedoch für iOS und Android verfügbar. Diese Damit können Benutzer dieselbe Sitzung auch gleichzeitig auf verschiedenen Geräten verbinden und WhatsApp verwendet nicht wie zuvor unser Server-Smartphone und repliziert den Inhalt auf anderen Bildschirmen. Wenn das mobile Gerät die Nachrichten jedoch nicht empfängt, werden sie auf dem PC oder Mac auch nicht angezeigt.

Dies bringt WhatsApp näher an das iPad und den Mac heran und ermöglicht es, unabhängige Anwendungen zu installieren, wie wir es bereits direkt mit Telegram tun, und synchronisierte und sofortige Gespräche in der Cloud aufrechtzuerhalten. Ein weiterer entscheidender Abschnitt ist, dass wir auf diese Weise niemals unsere Chats und Fotos verlieren, da sie permanent auf dem Server sind zusätzlich zu unserem Gerät. Dies musste definitiv früher oder später geschehen, und wir werden vorerst ziemlich wachsam bleiben, um Sie sofort informieren zu können, wenn diese Funktion für alle Benutzer aktiviert ist. Wie willkommen wird WhatsApp für iPad sein?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.