Wir analysieren Apple Music gründlich

Apple-Musik-2015

Die Gerüchte sind vorbei. Apple ließ uns bis zu seinem berühmten "One More Thing" warten, um uns von Apple Music zu erzählen, dem Streaming-Musikdienst, über den alle sprachen, und der eine Pause in der Ruhe auf dem Online-Musikmarkt bedeuten würde, und es scheint so es wird sein. In Ermangelung eines Beweises für die Funktionsweise von Apple Music wollte das Unternehmen durch die Haustür, die Tür der Champions, in die Branche eintretenApple Music verspricht viel und in Cupertino sind sie sich so sicher, dass sie die besten sind, dass sie uns drei Monate kostenlos geben, um uns von ihrem Musikdienst abhängig zu machen. Die Frage ist, können Sie nach drei Monaten darauf verzichten? In Actualidad iPad fassen wir das Beste von Apple Music zusammen.

Was ist Apple Music?

Apple ist ein Streaming-Musikdienst, wir denken vielleicht, dass Apple wie jeder andere, aber nein, Apple ist es gewohnt, keine normalen Dinge zu tun. Der Apple Music Service wird die Art und Weise, wie wir Musik hören, verändern und weit über die Tatsache hinausgehen, eigene Listen zu erstellen und Songs abzuspielen. Apple beabsichtigt, Apple Music zur Anwendung zwischen Anwendungen zu machen und ein soziales Netzwerk von Künstlern zu kombinierenEine Möglichkeit, jeden Tag Musik zu entdecken, kombiniert mit einem Musiksystem für Anlässe, bei denen automatisch eine Reihe von Songs abgespielt wird, die für den richtigen Moment ausgewählt wurden.

Was ist das Besondere an Apple Music?

Apple-Musik-Symbol

Innerhalb der Anwendung haben wir eine Abschnitt "Connect", in dem der Künstler Drake während der WWDC 15 erklärte, dass er als direktes Sprungbrett in einem einzigen "sozialen Netzwerk" dienen wird. Damit Musiker wissen, was ihre Fans wollen, und sie durch exklusive Inhalte in Form von Fotos, Liedern, Texten und Videos direkt informieren können. Apple möchte Fans und Künstler auf jeden Fall so nah wie möglich bringen. Dank dessen wird Apple Music nicht einfach zu unserem Streaming-Musik-Player, sondern Ein Ort, an dem wir uns über die neuesten Bewegungen der Prominenten der Musikwelt auf dem Laufenden halten können. 

Die Fähigkeit zuzugreifen gesamter iTunes-Katalog Es ist zweifellos eines der großen Vorteile von Apple Music, und das heißt, es gibt keinen größeren virtuellen Musikkatalog als den von Apple.

Beats 1 Radio, für Sie und Siri

für dich Apfelmusik

Bei diesem Sender im Bereich "Radio" der Apple Music-Anwendung handelt es sich um ein Online-Radio, das rund um die Uhr verfügbar ist Das wird die weltweit größten Hits senden, mit Sendern in Städten (sie werden in Großbritannien, Australien und den Vereinigten Staaten starten) mit einer künstlerischen und musikalischen Vielfalt, die in der kurzen Geschichte von Beats Music bestätigt wird. Auf der anderen Seite wird For You eine neue Methode sein, um zwischen Tausenden und Abertausenden von Songs zu suchen, ohne Zeit zu verschwenden. Durch Ausfüllen eines kurzen Fragebogens wählt der Algorithmus diese Songs nach unserem Musikgeschmack aus und ermöglicht es uns, Musik zu entdecken täglich, um uns zu erfreuen.

Siri war einer der großen Nutznießer dieses WWDC 15 und es hat sich bemerkenswert verbessert Ab sofort ist es vollständig in Apple Music integriert so dass wir einfach auf Nachfrage das Lied reproduzieren können, das wir wollen, oder den Sender, den wir am meisten mögen.

Wann, wie und wie viel?

Apple-Music-Launch

Apple Music wird veröffentlicht am 30. Juni zusammen mit dem offiziellen Update der iOS-Firmware auf die Version iOS 8.4 und es wird im Betriebssystem vorinstalliert geliefert. Wie bereits gemunkelt, würde sich das endgültige Update auf iOS 8.4 verzögern, um Apple Music willkommen zu heißen, und das war es auch schon.

Tim Cook hat dies jedoch angekündigt Apple Music wird ein Multiplattform-Dienst sein Zugriff über das Web und über seine Anwendungen für Windows und Android, wobei letztere aus offensichtlichen Gründen bis zu einem unbestimmten Datum Ende des Jahres verzögert werden. Daher wird Apple Music nicht nur auf Benutzer der Apple Suite beschränkt sein, die es derzeit verwendet ein wichtiger Punkt zu Ihren Gunsten sein.

Es wurde auch bestätigt, dass Apple Music wird Offline-Modus habenAuf diese Weise können wir unsere Lieblingsmusik herunterladen, sodass sie überall verfügbar ist. Dabei wird von erheblichen Dateneinsparungen ausgegangen, wenn wir diese Listen oder Songs über unsere WLAN-Verbindungen speichern.

Der Preis, vielleicht der wichtigste und was viele befürchteten, Apple zu kennen, hat uns angenehm überrascht, Dies ist der Preisplan für Apple Music:

  • Die ersten drei Monate von kostenloses Abonnement.
  • Monatsabonnement von 9,99€ für einen Benutzer
  • Monatsabonnement von 14,99€ für bis zu 6 Benutzer des En Familia-Systems.

Das monatliche Abonnement für Familienbenutzer wird zweifellos ein weiterer Erfolg für den Wettbewerb sein, da es ein wirklich wettbewerbsfähiger Preis für diejenigen Haushalte ist, die die gesamte Musik auf allen Geräten ihrer Familienmitglieder haben möchten. Mit all diesen Maßnahmen will Apple mehr als erreichen 100 Millionen Abonnements in der Startphase.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.