Wo ist Apple Pay in Spanien?

Square-Apple-Pay

Wir sind kurz davor, den Äquator des Jahres zu überschreiten, und wir haben immer noch keine Spur von Apple Pay in Spanien. Das Schlimmste ist nicht, dass es noch nicht da ist, sondern dass es nicht einmal erwartet wird. Es war Tim Cook selbst, der letztes Jahr die Ankunft von Apples Zahlungsdienst in unserem Land angekündigt hat, aber Die Enttäuschung wurde groß geschrieben, als in der letzten Apple Keynote, in der iOS 10 vorgestellt wurde, die nächsten Länder angekündigt wurden, in denen Apple Pay eingeführt werden sollte, und unsere waren nicht unter ihnen. Was ist mit Apple Pay in Spanien? Was sind die Probleme, die den Start in unserem Land verzögern?

Infrastruktur bereits vorhanden

Spanien ist eines der Länder mit den meisten Terminals, die mit «kontaktlosen» Zahlungen kompatibel sind. Es ist praktisch die einzige Voraussetzung, dass Apple Pay das Land erreicht, zumindest was die Infrastruktur betrifft. Händler müssten nicht in neue Zahlungsterminals investieren, um Apple Pay akzeptieren zu können, was ein sehr wichtiger Erleichterungsfaktor ist. Sie müssen nur Vereinbarungen mit Banken und Kartenherausgebern treffen, damit Apple Pay gestartet werden kann. Das Problem scheint also vorhanden zu sein.

Banken könnten die Bremse sein

Wenn wir für ein Produkt in einem Geschäft bezahlen, sind viele Interessenten beteiligt. Einerseits der Aussteller unserer Karte, zusätzlich zu unserer Bank, und auch die Bank des Geschäfts, die normalerweise diejenige ist, die das Zahlungsterminal gibt. UNDEs ist leicht zu verstehen, dass wir je mehr Teile, desto mehr Provisionen und mit Apple auf dem Spiel stehen, den Teil hinzufügen müssten, den Apple aus dem Geschäft nehmen möchte. Dies könnte der Grund für die Apple Pay-Probleme in Spanien sein.

Aber warum akzeptiert Santander Apple Pay in Großbritannien und nicht in Spanien? Die Bedingungen für Kartenzahlungen im Vereinigten Königreich unterscheiden sich von denen in Spanien. Das gleiche passiert in den USA, wo es Dutzende von Banken gibt, die Apple Pay akzeptieren. Quellen in der Nähe von Banken, die die Geschäftsbedingungen kennen, sprechen von sehr günstigen Bedingungen für Banken, die nicht möchten, dass jemand kommt und an ihrem Kuchen teilnimmt.

Banken bereiten ihr eigenes mobiles Zahlungssystem vor

Offensichtlich sind mobile Zahlungen die Zukunft (die Gegenwart vielerorts bereits), und die Banken wissen es. Aus diesem Grund haben sie sich zusammengeschlossen, um ein eigenes mobiles Zahlungssystem zu entwickeln, das von dem anderer Giganten wie Apple, Google, Samsung usw. unabhängig ist. Der Name dieses einzigartigen Systems ist Bizum und wird bereits von Unternehmen wie Santander, CaixaBank, BBVA, Popular, BMN, Bankia und Bankinter unterstützt..

Dieses mobile Zahlungssystem sollte kein Hindernis für andere neue Spieler sein, und dafür gibt es die CNMC (Nationale Kommission für Märkte und Wettbewerb), die sicherstellen sollte, dass es keine Monopole oder Überlegenheitssituationen einiger Unternehmen gibt vor anderen, aber Wir wissen bereits, wie es funktioniert, wenn in unserem Land Bankgeschäfte getätigt werden.

Es wird spät sein, aber es wird kommen

Die Landung der großen Unternehmen mit ihren mobilen Zahlungen wird am Ende eintreffen, was nur wenige bezweifeln, aber dass die großen Banken zunächst versuchen wollen, den gesamten möglichen Markt zu monopolisieren, ist auch eine Tatsache. Samsung Pay ist bereits eingetroffen, jedoch aus der Hand eines einzigen Unternehmens und mit sehr geringer Akzeptanz bei den Nutzern. Apple Pay und Android Pay werden hoffentlich noch vor Jahresende eintreffen. In der Zwischenzeit werden wir weiter warten.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

3 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Pablo sagte

    Wenn ich nach dem Löschen von Cookies wochenlang über einen Browser in iCloud eingehe, wird unten eine Hilfeaufforderung für iCloud oder Apple Pay angezeigt. So kann seine Ankunft nicht so weit sein

  2.   ToniMac sagte

    Bis es in dem Zustand ankommen möchte, in dem es für die Verwendung im iPhone 6 veraltet sein wird, möchte ich nichts weiter als eine Sammelklage wegen irreführender Werbung einreichen.

  3.   Juanjo sagte

    Es ist sehr richtig, dass sie wegen Betrugs angeklagt werden sollten, da sie Ihnen ein Team mit etwas verkaufen, von dem Sie später nicht wissen, ob Sie es haben, da es nicht funktioniert oder Sie es nicht frei dienen lassen können, und alles, weil sie ihre setzen wollen Nasen in allem, lasst uns ihnen weiterhin Vidilla geben und bezahlen, was sie für eine gute Kamera mit einem Telefon verlangen.