Amazon Prime Video bereitet sich darauf vor, in Spanien von Bord zu gehen

Amazon-TV

Das Streamen von Videoinhalten auf Abruf liegt voll im Trend. In Spanien ist Netflix bereits verfügbar, aber dieser beliebte Dienst ist nicht nur auf iberischem Gebiet verfügbar, und WuakiTV und Yomvi sind weitere Dienste, die seit einiger Zeit in Spanien verfügbar sind. Einer von denen, die wir vermisst haben, war Amazon Prime Video, Der Online-Fernsehdienst von Amazon bereitet sich darauf vor, in dieser zweiten Jahreshälfte in Spanien zu landen. Es wird versuchen, gegen Netflix und WuakiTV anzutreten, mit der gleichen Geißel, mit der diese beiden konfrontiert waren, dem Monopol von Movistar als führendem Unternehmen.

Das erste Problem, mit dem Amazon Prime Instan Video in Spanien konfrontiert sein wird, ist die Tatsache, dass Movistar die Übertragungsrechte vieler seiner Serien besitzt, da sie zuvor in Spanien nicht anders gesehen werden konnten. Andererseits bereitet HBO auch seine bevorstehende Ankunft in Spanien vor, so dass es auch nicht in der Lage sein wird, seine Inhalte zu übertragen.. Transparent ist eine der Serien von Amazon Prime Instan Video, die in Spanien nicht angeboten werden kann weil Movistar seine Übertragungsrechte besitzt und wir weiterhin Bingo spielen. Sie müssen auf lange Sicht Marktmodelle vorbereiten oder einen Krieg beginnen, wenn sie etwas gegen Yomvi tun wollen, das übrigens bereits seit einigen Wochen Offline-Inhalte anbietet.

Mittlerweile hat der Service noch keine Preise oder Kataloge in Spanien. In anderen Ländern der Service Es wird automatisch für Amazon Premium-Abonnenten aktiviert, was in Spanien 19,95 € pro Jahr kostet. In Ländern wie Deutschland sind es 49 € (ein Anstieg von 20 € in letzter Zeit). Und so ist es auch mit dem Markt für Streaming-Inhalte. Sie alle möchten, dass wir Verträge mit ihnen abschließen, aber es ist unmöglich, am Ende vier oder fünf verschiedene Dienste zu vergeben. In der Zwischenzeit bereitet Apple angeblich seinen Online-TV-Dienst vor, der all dies in einem einzigen Abonnement kombinieren und uns Geld und Zeit sparen könnte.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.