APFS, das neue Apple-Dateisystem

apfs

Es wurde von Apple auf der Entwicklerkonferenz während des Starts der WWDC 2016 angekündigt und ist eine der am meisten übersehenen Funktionen ohne große Medienpräsenz. Die Realität ist jedoch, dass alle von uns betroffen sind, die über ein Apple-Gerät verfügen. Daher ist es besser zu wissen, was APFS ist, welche Konsequenzen es für uns hat und wie wir die Änderung vornehmen werden Alle (ja, alle) Apple-Geräte werden dieses neue Dateisystem ab 2017 verwendenOb es sich um eine kleine Apple Watch oder eine 27-Zoll-iMac-Retina handelt.

Was ist APFS?

Es ist ein neues Dateisystem, das Apple 2017 auf allen Betriebssystemen veröffentlichen wird. Und wenn ich alle sage, meine ich absolut alle, von watchOS bis macOS, über tvOS und natürlich iOS. Es wird der Ersatz für HFS + sein, ein System, das seit 30 Jahren auf unseren Macs installiert istund dass es Zeit für Apple ist, es zu erneuern, da es zu einer Zeit entwickelt wurde, als es keine Flash-Speicher oder SSDs gab, Speichersysteme, die heute die Norm in Apple-Produkten sind.

Was sind die Vorteile von APFS

Wenn Apple ein neues Dateisystem verwenden wird, liegt dies natürlich daran, dass es besser als das aktuelle ist und es auch ist. Apple File System ist ein moderneres System und besser an neue Technologien und Anforderungen angepasst. Zunächst werden SSD-Laufwerke mit TRIM unterstützt, und für die Freigabe von Dateien in einem Netzwerk ist die Verwendung obligatorisch SMB. Es ist optimiert, um viel kürzere Zugriffszeiten als das alte HFS + zu haben.

Die Sicherheit, um die sich Apple in letzter Zeit sehr kümmert, wird in diesem neuen APFS-System verstärkt. Wir müssen FileVault nicht mehr zum Verschlüsseln unserer Festplatte verwenden, da dies für das neue System typisch ist. Wir werden drei Möglichkeiten haben verschlüsselt: keine, Einzel- und Mehrfachschlüssel, je nach Dateityp. Die Möglichkeit, Klone von Dateien zu erstellen, ohne zusätzlichen Speicherplatz zu beanspruchen, oder das neue Metadatensystem, das unsere Daten im Falle eines Absturzes oder eines unerwarteten Neustarts schützt, sind nur einige zusätzliche Beispiele für APFS-Verbesserungen gegenüber HFS +.

Nachteile von APFS

Aber nicht alles kann Vorteile haben, und mit diesem neuen APFS sind einige Nachteile verbunden, von denen wir einige nicht wissen, ob sie weiterhin vorhanden sind, wenn sie bereits öffentlich verfügbar sind. Derzeit können Sie dieses neue System weder in der Systempartition noch auf den Time Machine-Festplatten oder in Fusion Drive verwenden. Wir hoffen, dass diese Einschränkungen verschwinden und nur das Ergebnis der Testphase sind, in der sich APFS gerade befindet, aber wir haben auch keine Bestätigung von Apple.

Es ist auch ein Dateisystem, bei dem zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden wirdund es ist in diesem Aspekt nicht konfigurierbar, was zu Konflikten mit anderen Systemen führen kann, die dies nicht sind. Es ist nicht kompatibel mit OS X 10.11 Yosemite oder früheren Versionen des Systems, sodass wir keine Dateien von einem alten Mac auf Discs übertragen können, die mit diesem Dateisystem formatiert sind.

Die Änderung wird einfach sein

Wir wissen noch nicht, wann APFS verfügbar sein wird, aber wir wissen, dass Apple den Übergang für den Benutzer sehr einfach machen wird, der sich um nichts kümmern muss. Sie müssen Ihre Festplatte nicht formatieren und das System neu installierenEs wird eine perfekt organisierte und fast unmerkliche Veränderung für den Benutzer sein, was immer geschätzt wird. In der Zwischenzeit ist es besser, dieses APFS gut kennenzulernen, das wie sein Vorgänger 30 Jahre bei uns sein kann.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.