Apple zieht die iDOS 2-Anwendung zurück, mit der MS-DOS und Windows 3.1 in iOS installiert werden konnten

iDOS

Die Benutzer, mit denen wir aufgewachsen sind MS-DOS, Windows 3.11, der Netscape- und Mosaic-Browser und dass wir Modems benutzten (meiner war 14.400 bps) um eine Verbindung zum Internet herzustellen, erinnern wir uns immer gerne, auch sporadisch, an diese Zeit. Dank der iDOS-Anwendung für iOS konnten wir MS-DOS und Windows 3.11 auf unserem iPhone oder iPad verwenden, solange wir eine Kopie hatten, zusätzlich zur Installation von Spielen, die auf beiden Systemen basieren.

Und ich sage, wir könnten, weil Apple, wie der Entwickler angekündigt hatte, die App aus dem App Store entfernt. Laut Chaoj Li, dem Entwickler dieser Anwendung, behauptet Apple, dass "Sie keinen ausführbaren Code installieren oder ausführen können, der die Eigenschaften oder Funktionen einer Anwendung ändert".

iDOS

Anfang Juli informierte dieser Entwickler seine Kunden über die bevorstehender Untergang von iOS 2 Ende Juli, da die Anwendung die Richtlinie 2.5.2 des App Store überspringt. Diese Richtlinie besagt, dass:

Anwendungen müssen in ihren Paketen autonom sein und können keine Daten außerhalb des vorgesehenen Containerbereichs lesen oder schreiben, noch können sie Code herunterladen, installieren oder ausführen, der Features oder Funktionen der Anwendung, einschließlich anderer Anwendungen, einführt oder ändert.

Die letzte Funktion, die der Anwendung hinzugefügt wurde und die der Hauptgrund für die Entfernung der Anwendung aus dem App Store war, ermöglicht das Importieren von Dateien. Apple forderte Chaoj Li auf, diese Funktion zu entfernen, er antwortete jedoch, dass er dies nicht tun würde, da dies die Kunden verraten würde, die dieser Anwendung für diese Funktion vertraut hatten. Dieses Update wurde auch angeboten Maus- und Tastaturunterstützung. Diese Anwendung kostete im App Store 5,49 Euro.

Für diese Art von Anwendungen, die niemandem schaden, ist es notwendig, dass Apple ein für allemal erlaubt, Installieren Sie Anwendungen aus anderen Quellen als dem App Store. Auch wenn es zunächst ein Einzelfall sein mag, stehen im Laufe der Jahre viele Anwendungen, die nach strengen Richtlinien hinter dem Apple Application Store aus dem App Store entfernt wurden.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.