Apple kauft den klassischen Musikdienst Primephonic, um ihn in Apple Music zu integrieren

Primephonisch

Das in Cupertino ansässige Unternehmen hat den Kauf des Klassische Musik-Streaming-Plattform Primephonic, eine Plattform, die in Apple Music integriert wird, aber darüber hinaus auch eine eigenständige Anwendung haben wird, die im Laufe des nächsten Jahres auf den Markt kommen wird, mit einem Design, das dem derzeit von der Anwendung für iOS angebotenen sehr ähnlich ist und das aufhören wird Arbeiten am 7.

Primephonic zeichnete sich durch ein außergewöhnliches Hörerlebnis aus mit Such- und Browse-Funktionen optimiert für klassische Musik, Premium-Audio, sorgfältig kuratierte Expertenempfehlungen und umfangreiche kontextbezogene Details zu Repertoire und Aufnahmen.

Der Primephonic-Katalog, wird in Apple Music integriert, die es den Nutzern dieser Plattform ermöglicht, ein viel bereicherndes klassisches Musikerlebnis zu haben, einschließlich personalisierter Playlists und exklusiver zusätzlicher Inhalte. Verbesserungen bei der Suche nach Komponist, Repertoire, neue Navigationsmöglichkeiten, zusätzliche Musikinformationen werden ebenfalls hinzugefügt.

Gordon P. Getty, einer der Primephonic-Aktionäre, besagt, dass:

Primephonic wurde gegründet, um sicherzustellen, dass klassische Musik für zukünftige Generationen relevant bleibt. Gemeinsam können Primephonic und Apple diese Mission Wirklichkeit werden lassen und klassische Musik einem weltweiten Publikum zugänglich machen.

Mit dem Kauf von Primephonic durch Apple wird die Anwendung am 7. September nicht mehr funktionieren. Apple hat angekündigt, eine separate Anwendung für den Zugriff auf Primephonic-Inhalte zu starten. Anwendung, die die gleichen Funktionen genießen wird die uns bisher die Anwendung für mobile Geräte angeboten hat.

Aktuelle Primephonic-Abonnenten 6 Monate Apple Music kostenlos erhalten, wodurch sie Zugriff auf Hunderttausende klassischer Musikalben haben, alle in verlustfreier Qualität, sowie Hunderte klassischer Alben in Spatial Audio. Der Betrag, den Apple für diese Vereinbarung bezahlt hat, ist derzeit nicht bekannt.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.