Das Beste der Woche in Actualidad iPhone

logo-news-iphone

Dieser Apple hat die Beta-Maschine neu gestartet, und hat für die meisten seiner Betriebssysteme neue Betas veröffentlicht. Derzeit arbeitet Apple neben der Arbeit mit iOS 10 auch an einem neuen Update für iOS 9.3.3, das sich derzeit in der ersten Beta befindet. Diese erste Beta hat uns bisher keine wichtigen Neuigkeiten gebracht, außer den typischen Fehlerkorrekturen. Während Apple weiterhin neue Betas veröffentlicht, ist der Entwickler Luca Tadesco zeigt weiterhin, wie es möglich ist, in jeder neuen Beta, die Apple auf den Markt bringt, einen Jailbreak durchzuführen. In seinem neuesten Video zeigt er uns das Es ist möglich, iOS 9.3.2 über den Safari-Browser zu jailbreaken und ohne dass das Gerät an einen Computer angeschlossen werden muss.

die iPhone-Erneuerungspläne erreichen Spanien, Italien und Frankreichalso Wir können das iPhone jedes Jahr wechseln ohne große finanzielle Ausgaben machen zu müssen, obwohl es angesichts der Preise, die wir auf der Apple-Website sehen können, keine gute Option zu sein scheint. Apple hat auf seiner Reise durch Indien weiterhin Probleme. Die neusten Nachrichten wird das Unternehmen zwingen, einen Lagerbestand von 30% seiner im Land hergestellten Produkte zu haben, wenn Sie in der Lage sein möchten, Ihre eigenen Geschäfte im Land zu eröffnen. Zuvor hatte ihm die Regierung des Landes bereits den Verkauf von gebrauchten iPhones verboten, da dies die Hersteller des Landes gefährden würde.

Der führende Hersteller von Apples Geräten, Foxconn, hat seine Belegschaft um 60.000 Menschen reduziert in den letzten zwei Jahren Roboter hinzugefügt die sich wiederholenden Aufgaben ausführen. Jon Callas, Sicherheits- und Verschlüsselungsexperte, ist in die Reihen von Cupertino zurückgekehrt, um zu versuchen, sowohl iOS als auch OS X noch sicherer zu machen, damit niemand darauf zugreifen kann, nicht einmal Apple selbst. Diese Einstellung ist motiviert durch die Anfragen des FBI, die seit Anfang des Jahres so viele Kontroversen ausgelöst haben.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.