Der HomePod erkennt deine Stimme in Spanien bereits

Mit den neuesten Betas von iOS 15.2 für iPhone und HomePod Spracherkennung kommt endlich in Spanien an, damit der Apple-Sprecher bereits weiß, mit wem er spricht und je nach Anfrage reagiert.

Apple hat versprochen, dass die Spracherkennung den HomePod noch vor Jahresende für alle Länder erreichen wird, in denen sein Smart Speaker vermarktet wird. Es ist mehr als ein Jahr her, seit es in den Vereinigten Staaten und anderen englischsprachigen Ländern angekommen ist, und es war an der Zeit, es auch in anderen Ländern einzusetzen. Nun, das Warten hat ein Ende, denn wie Sie in den Screenshots sehen können, die ich in der Kopfzeile des Artikels gepostet habe, kann es jetzt zumindest in Spanien aktiviert werden. Natürlich müssen Sie iOS 15.2 und die HomePods auch auf Version 15.2 aktualisiert haben, die sich derzeit in der Beta befinden.

Mit Spracherkennung der HomePod kann Sie erkennen und Ihnen Ihre Kalendertermine mitteilen oder Musik nach Ihrem Geschmack empfehlen, denn es unterscheidet sich bereits danach, wer mit Ihnen spricht, solange das Konto in der Home-Anwendung hinzugefügt wird. Auf diese Weise vermischen sich Trap und Reggaetón Ihrer Kinder nicht mit Ihrer Favoritenliste, ein Genuss für unsere Ohren. Um die Spracherkennung auf dem HomePod zu aktivieren, müssen Sie auf Ihre Home-Einstellungen zugreifen und die Spracherkennung aktivieren. Damit können Sie auch persönliche Anfragen aktivieren und Ihre Musikbibliothek aktualisieren.

Im Moment wissen wir nicht, wann iOS 15.2 für iPhone, iPad und HomePod veröffentlicht wird. Die dritte Beta wurde erst vor wenigen Tagen veröffentlicht, und heute wurde ein kleines Update auf iOS 15.1.1 veröffentlicht einige Probleme beim Telefonieren auf dem iPhone 12 und 13 zu lösen. Voraussichtlich Anfang Dezember wird die finale Version fertig sein und auf allen Geräten installiert werden können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.