Die Entwicklung der Videospiele, ihre wirtschaftliche Bedeutung und die Einbeziehung der WHO

Im Januar desselben Jahres hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) "Videospielstörung" als psychische Krankheit aufgenommen, die in die Internationale Klassifikation der Krankheiten eingestuft ist. Seitdem gibt es viele Meinungen zu diesem Thema und viele Kritiker, die diese Einbeziehung nicht teilen.

La Anliegen der Unternehmen aufgrund dieser Störung nimmt zu. Apple hat Tab verschoben und eine Reihe von produziert Maßnahmen gegen übermäßige Nutzung von Geräten in iOS 12. Es ist zwar richtig, dass der Geldbetrag, den ein Entwickler dank seines Videospiels verdienen kann, hoch ist, aber es ist auch richtig, dass die Gesundheit gegen eine übermäßige Nutzung dieser Art von Plattform bestehen sollte.

Angebot

"Videospielstörung": Was gibt es Neues von der WHO?

Als die WHO das Neue ankündigte Videospielstörung, Einige der Symptome von Patienten, die darunter leiden, wurden ausführlich erklärt. Dies waren die Aussagen von Dr. Poznyak zu drei grundlegenden Merkmalen der neuen Störung, die im ICD anerkannt wurden:

  • Das Verhalten des Spiels hat Vorrang vor anderen Aktivitäten, sofern andere Aktivitäten ausgeführt werden.
  • Die veränderte Kontrolle des Verhaltens. Negative Konsequenzen treten auf und es gab ein Muster wiederkehrenden Verhaltens mit hoher Schwere.
  • Angst und erhebliche Beeinträchtigung der persönlichen, familiären, sozialen, erzieherischen oder beruflichen Funktionsweise.

Die Störung wird nach wenigen sichtbar 12 Monate Aber wenn es möglich ist, die Symptome zu diagnostizieren, sind sie schwerwiegend. Deshalb ist es wichtig Achten Sie auf potenzielle gefährdete Benutzer. und verhindern, dass sich die Störung in eine andere Art von Krankheit verwandelt, die schwerwiegender ist. Es ist auch richtig, dass es einen bestimmten Filter geben muss, wenn mögliche Ziele ermittelt werden, weil, wie die WHO kommentiert:

Millionen von Spielern auf der ganzen Welt, selbst wenn es um intensives Spielen geht, würden sich niemals als Menschen qualifizieren, die an einer Störung des Videospiels leiden. Die Prävalenz ist sehr gering.

iOS 12: ein Vorteil zur Reduzierung des Videospielverbrauchs

Apps bieten so viele Möglichkeiten, dass wir manchmal den Überblick über die Zeit verlieren, die wir mit ihnen verbringen. Die Nutzungsdauer ist eine neue Funktion, mit der Sie feststellen können, wie lange Sie und Ihre Kinder Websites besuchen, Apps verwenden oder Geräte im Allgemeinen verwenden. Auf diese Weise können Sie die Zeit, die Sie mit Ihrem iPhone oder iPad verbringen, besser verwalten.

Danke dafür neu in iOS 12 Sie können die Zeit steuern, die wir vor den Bildschirmen unserer Geräte verbringen. Wir können auch die Zeit verwalten, die wir für jede Anwendung und jeden Einsatz verwenden Fristen für bestimmte Anwendungen. Daher kann für Patienten mit Spielstörungen die Begrenzung der Verwendungszeit von Geräten, die ihre Krankheit noch verschlimmern, ein guter Anfang sein.

iOS 12 bietet zwei interessante Funktionen:

  • Grenzen in Apps: Wie bereits erwähnt, können wir die Nutzungsdauer für jede Anwendung begrenzen. Wenn wir uns dem von uns selbst festgelegten Zeitlimit nähern, erhalten wir Benachrichtigungen von iOS. Das Problem? Das hat keine feste Steuer und Es kann deaktiviert werden, wenn wir die Freischaltcodes kennen.
  • Ausfallzeit: Wir legen einen Zeitplan fest, in dem nur bestimmte Anwendungen zu bestimmten Zeiten aktiv sind. Das heißt, wenn wir möchten, dass die Spiele von 19 bis 21 verfügbar sind, können wir dies tun. Den Rest des Tages sind sie nicht verfügbar.

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.