Die zweiten Betas von OS X 10.11.5 und watchOS 2.2.1 kommen ebenfalls an

Header des Apple Beta-Softwareprogramms Neuer Nachmittag, morgen in Cupertino, von Betas. Wie wir es gewohnt sind und mit der Präzision einer Schweizer Uhr, hat Apple heute die zweite Betas von tvOS 9.2.1, watchOS 2.2.1 und OS X 10.11.5, Betas, die sich der zweiten auch von iOS 9.3.2 angeschlossen haben. Angesichts der Tatsache, dass in der neuen iOS-Beta etwas Neues eingetroffen ist, wie beispielsweise die Möglichkeit, gleichzeitig den Energiesparmodus und die Nachtschicht zu verwenden, können wir nicht ausschließen, dass für den Rest der Systeme etwas Neues hinzukommt.

Wie Sie alle wissen, ist tvOS das jüngste Betriebssystem von Apple. Die ersten Betas waren voller Änderungen, die als Fortschritt dienten, um zu wissen, was wir in der endgültigen Version sehen würden. Ab tvOS 9.2 und seinen Betas Änderungen haben bereits ihre Anzahl reduziertDaher können wir nicht sagen, dass in der zweiten Beta von tvOS 9.2.1 bemerkenswerte Entwicklungen erwartet werden. Darüber hinaus handelt es sich um eine Version nach der anderen, die wichtige neue Funktionen enthält, z. B. die Möglichkeit, Ordner, Diktate oder Multitasking mit einem iOS 9-Image zu erstellen.

Betas für alle, aber keine wichtigen Neuigkeiten erwartet

Dann haben wir die beiden anderen Betriebssysteme. Es wird erwartet, dass sowohl OS X 10.11.5 als auch watchOS 2.2.1 mit ankommen Kleinere Korrekturen. Ich kann mich irren, aber wenn zu diesem Zeitpunkt niemand wichtige Neuigkeiten entdeckt hat, kann dies nur einen Grund haben: Es gibt keine. Da die weltweite Entwicklerkonferenz 2016 nun zwei Monate entfernt ist, konzentrieren sich die Entwickler höchstwahrscheinlich auf iOS 10 (oder iOS X), OS X 10.12 (oder etwas macOS), watchOS 3.0 und tvOS 10. Logischerweise bis Mark Gurman es uns sagt Über die Neuigkeiten, die Stunden vor der Veranstaltung mit den neuen Betriebssystemen eintreffen werden, können wir nicht wissen, welche sie enthalten werden. In jedem Fall werden wir alle Zweifel innerhalb von ungefähr zwei Monaten klären.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.