Eddy Cue erklärt, warum die News-App standardmäßig installiert ist

Wirbelstich

Eine der Neuheiten, die mit iOS 9 geliefert wurden, ist eine Anwendung, mit der wir Nachrichten ähnlich wie bei Flipboard oder einem RSS-Reader lesen können. Wir sind viele Benutzer, die das mögen Nachrichten App (Ich nehme an, es wird News heißen, wenn es offiziell in unserer Region ankommt), aber es gibt auch viele andere, die es vorziehen würden, wenn es nicht standardmäßig installiert wird, was dazu führt, dass es im Ordner der Anwendungen landet, die auf einem iPhone unbrauchbar sind B. Anwendungen von Bag oder FaceTime und Kontakte, die beide über die Telefon-App verfügbar sind.

Eddy Cue, Senior Vice President für Software bei Apple, erklärte in einem CNN-Interview, warum sie beschlossen haben, die App zu verlassen Standardmäßig installiert. Sicherlich ist Ihre Erklärung für Benutzer nutzlos, die es vorziehen würden, sie nicht zu installieren, aber Apple ist ein Unternehmen mit starken Überzeugungen, und das sieht normalerweise nicht anders aus, wenn sie glauben, dass etwas das Richtige ist. Cue sagte folgendes:

Wir haben nur Apps erstellt, von denen wir glauben, dass wir sie jeden Tag nutzen. Wir wollten eine Anwendung erstellen, mit der Benutzer alle Nachrichten lesen können - unabhängig davon, woran jeder interessiert ist, unabhängig von den Diskussionen und Beiträgen, denen sie folgen möchten - und die die gleiche Erfahrung bieten kann, die ich gewohnt bin unsere Produkte; In einem Kontext, in dem alles gut aussieht, ist es sehr einfach zu lesen und die Anwendung bietet auch alle weltweit verfügbaren Inhalte.

Wenn ich ehrlich sein muss, stimme ich Eddy Cue zu, wenn er über die Anwendung spricht, aber ich weiß, dass viele Benutzer nicht dasselbe denken, und mehr, wenn wir das berücksichtigen in unserem Land noch nicht verfügbar wenn wir nicht den Trick machen, unsere Zone in den Vereinigten Staaten einzurichten. Wie auch immer, und ich denke, wir werden uns alle einig sein, ich bin nicht einverstanden mit der Entscheidung, es installiert zu lassen. Ich denke, es wäre am besten, es optional zu machen, selbst wenn es uns jedes Mal vorgeschlagen würde, wenn wir uns Nachrichtenanwendungen im App Store ansehen. Ich denke, Apple ist hier falsch.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

4 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   David González sagte

    Hallo Paul,

    Verschiedene Kommentare:

    1-. Auf jeden Fall sollte man in der Lage sein, die nativen Anwendungen zu löschen, obwohl bereits erklärt wurde, dass das Entfernen dieser Anwendungen Probleme zwischen Anwendungen von Drittanbietern mit sich bringen würde, die miteinander mit den nativen kommunizieren, um einige Daten zu erhalten. Beispiel: Fantastisch und Erinnerungen.

    zwei-. Vielleicht sind für Sie die Börse, Kontakte und Facetime nicht notwendig und wichtig, aber sie sind nützliche Anwendungen für viele Menschen. Bei mehreren Gelegenheiten habe ich Sie gelesen und Sie zeigen, dass etwas, das für Sie nicht nützlich ist, als unnötig definiert wird. Es scheint nicht richtig.

    Grüße.

    1.    Pablo Aparicio sagte

      Hallo David. Ich zitiere:

      «Aber es gibt auch Viele andere Sie möchten lieber, dass es nicht standardmäßig installiert wird, wodurch es in den Ordner der Anwendungen gelangt, die auf einem iPhone unbrauchbar sind, wie z. B. die Börsen- oder FaceTime- und Kontakte-Anwendungen, die beide über die Telefonanwendung verfügbar sind. "

      Ich sage, dass es auch "viele andere" Benutzer gibt, die es vorziehen würden, dass sie nicht installiert werden, was dazu führt, dass sie in einem Ordner mit Anwendungen landen, die unbrauchbar sind. Ich spreche nicht für mich selbst, wenn nicht für all jene Leute, die einen Ordner für diese Art von Anwendungen erstellen. Ich habe diesen Ordner nicht, ich lege jede Anwendung in einen eigenen, benutze ihn mehr oder weniger. Ich habe vielen Leuten in verschiedenen Medien über diesen Ordner vorgelesen.

      Ein Gruß.

  2.   Alfonso R. sagte

    ALLE Apps (mit Ausnahme derjenigen, die alle verwenden, z. B. Kalender, Uhr usw.) sollten optional sein. Ich verstehe, dass für viele die Börsen-App nicht notwendig ist und es keinen Grund gibt, eine App zu haben, die niemals Platz beansprucht, aber ich verstehe auch diejenigen, die sie täglich nutzen. Aus diesem Grund halte ich es für das Schönste, dass alle diese Apps optional sein sollten und diejenigen, die sie installieren möchten, nur zum Appstore gehen und sie herunterladen müssen. Mit dieser Option hätte niemand ein Problem oder eine Beschwerde, weder diejenigen, die die X-App nicht verwenden, noch diejenigen, die dies tun.

  3.   Federico sagte

    Ich liebe Apple, deshalb konsumiere ich weiterhin ihre Produkte. Aber es ermüdet mich ein wenig, dass ich Ihr Leben in Uruguay nach Lateinamerika verbanne und wir hier nicht die Möglichkeit haben, Apple Music zu konsumieren, Musik oder andere audiovisuelle Inhalte zu kaufen. Das lässt mich manchmal darüber nachdenken, nicht mehr so ​​blind zu sein und mich zu verändern. Aber ich denke an Android und ich bekomme einen kalten Schweiß haha. Schöne Grüße