Ein Auftrag über mehr als 100 Millionen A15 Bionic Chips für das iPhone 13

Einige Quellen in der Nähe von TSMC weisen darauf hin, dass das Unternehmen aus Cupertino mehr als 100 Millionen Chips von 15 Bionic . bestellt hätte für Ihr iPhone 13. Diese neuen iPhones sollen im kommenden September auf den Markt kommen, daher ist es möglich, dass diese Nachfrage nach Chips vollständig zutrifft.

Möglicherweise wird dieser Prozessor auch in den iPad mini-Modellen hinzugefügt für Ende dieses Jahres erwartet, daher muss die Nachfrage hoch sein, um den Bedarf von Apple zu decken. In diesem Sinne ist uns klar, dass das nächste iPhone über einen ausreichenden Vorrat an Prozessoren verfügen muss.

Die Verkaufsprognosen für diese neuen iPhone-Modelle sind hoch, so dass Apple in diesem Jahr voraussichtlich rund 100 Millionen iPhones herstellen wird. Im vergangenen Jahr 2020 hat das Unternehmen 75 Millionen Geräte produziert, daher muss mindestens diese Menge abgedeckt werden und daher fügt Apple auch 25 Millionen weitere in die Produktion ein. Der Herstellungsprozess dieser neuen Prozessoren beträgt 5 nm.

Der Bericht, den wir heute auf der beliebten Website gesehen haben MacRumors gibt an, dass der nächste Chip eine Sechskern-CPU mit vier Hochleistungskernen und zwei Hochleistungskernen aufweisen wird. Es scheint auch auf dem Bildschirm eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz zu haben, wie gemunkelt, es wird möglicherweise hinzugefügt der Bildschirm «Immer im Display» eine bessere Rückfahrkamera oder zumindest ein anderes Kameramodul und andere große Verbesserungen an diesem Modell, das laut Analysten ein Bestseller werden sollte.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.