Fitbit gibt einen Umsatzrückgang im Vergleich zu seinem Konkurrenten, der Apple Watch, zu

Fitbit Umsatzrückgang

Es kommt immer häufiger vor, dass Menschen mit einer Apple Watch im öffentlichen Verkehr oder im Fernsehen zu sehen sindund es gibt keinen besseren Weg, um zu sehen, wie der Verkauf eines Geräts ist, als zu sehen, wer es trägt. Eine Apple Watch, die ursprünglich als Luxusartikel auf den Markt gebracht wurde und später ihre Verkaufspolitik änderte, um mehr Menschen als Gesundheits- und Sportgerät abzudecken.

Und was wäre, wenn die Änderung gut für Apple wäre, und das ist es auch Wer möchte eine goldene Apple Watch? Es hat sich so gut geschlagen, dass seine Hauptkonkurrenten jedes Mal zittern, wenn sie von Cupertino aus Bewegungen in Bezug auf dieses Gerät ausführen. Fitbit, Veteranen in diesem Bereich von Wearables leiden ... Ein Unternehmen, das die ersten Smartwatches auf den Markt brachte und gute Verkäufe erzielte, jetzt aber den Markt verliert, auch aufgrund der Apple Watch. Fitbit hat gerade Verluste nach dem Ende dieses dritten Quartals 2019 angekündigt. Nach dem Sprung geben wir Ihnen weitere Details zum Fitbit-Marsch.

Und die Nachrichten sind nicht ermutigend: Fitbit hätte aufgrund seiner Smartwatches von 27% Verluste gehabt. Jahr für Jahr. Es ist wahr, dass sie nur in Bezug auf ihre Fitbit Versa Lite Smartwatch verlieren, stattdessen mit Ihre Bewegungsarmbänder, keine kostengünstig ihres Katalogs sind sie Jahr für Jahr um 51% gewachsen. 

Der Umsatz in der Kategorie Smartwatch ging im Jahresvergleich um 27% zurück, was teilweise auf den unerwarteten Umsatzverlust des Fitbit Versa Lite zurückzuführen war und 38% des Umsatzes des Unternehmens ausmachte. Wir gehen davon aus, dass sich der durchschnittliche Verkaufspreis ab dem zweiten Quartal verbessern wird, da wir planen, unsere neue Produkteinführungsrichtlinie aufgrund von Innovationen aus dem Produktwert zu ändern.

Was machen sie falsch? ein schlechte Marketingpolitik. Es ist wahr, dass es schwierig ist, mit Apple zu konkurrieren, aber es ist auch wahr, dass Apple nichts preisgibt, so dass es nicht mehr Ausreden gibt, als nicht zu wissen, wie man verkauft. Sie haben ein wettbewerbsfähiges Gerät zu einem niedrigeren Preis, geben aber nur sehr wenig aus, um es zu bewerben ...


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

3 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   hodor sagte

    Im Umsatz Ihres Konkurrenten? Laut dieser Überschrift sind die Verkäufe, die gesunken sind, die von Apple. Es wird ein Umsatzrückgang VOR seinem Konkurrenten sein.

    Ach du lieber Gott ...

    1.    Karim Hmeidan. sagte

      Hallo!
      Du hast recht ... Entschuldigung für den Titel 😉

      Danke fürs Lesen!

  2.   RushPorton sagte

    Für mich wird die beste Smartwatch in der Geschichte der Kiesel sein