Einige iOS-Apps spionieren Sie im Hintergrund aus. Wie können Sie das vermeiden?

Hintergrundaktualisierungen sind ein zweischneidiges Schwert, da sie dazu beitragen, dass die Leistung von Anwendungen besser angezeigt wird, da das Telefon auch dann funktioniert, wenn wir es nicht verwenden. Dennoch, Einige Apps haben das Hintergrundupdate genutzt, um gegen die Datenschutzrichtlinien von Apple zu verstoßen.

Nach den neuesten Studien, Bestimmte iOS-Apps verwenden das Hintergrundupdate, um "uns auszuspionieren" und unsere Tracking-Daten an Unternehmen zu senden. Diese Art der Datennutzung wird von Unternehmen bei der Installation der Anwendungen nicht bemerkt und stellt eine erhebliche Verletzung unserer Privatsphäre dar.

iPhone XS max

Dies überprüft die gute Arbeit des Unternehmens Cupertino sowie sein Zustimmungssystem (die Popups, die angezeigt werden, wenn wir Berechtigungen in den Anträgen erteilen), die wir bisher als unzerbrechlich verstanden haben. Einige von uns waren "unser ganzes Leben lang" auf iOS und wir wissen aus früheren Zeiten, dass es sich in den meisten Fällen nicht lohnt, das Hintergrund-Update im Hinblick auf die Autonomie zu aktivieren. Daher haben wir diese Funktion normalerweise deaktiviert, tatsächlich ich empfiehl es. Dennoch, Es ist eine Kapazität, die nicht nur allgemein für alle Benutzer aktiviert wird, sondern dass jede neue Anwendung, die hinzugefügt wird, so funktioniert. Es sei denn, wir weisen Sie an, dies nicht zu tun.

Wie nutzen sie es, um unsere Daten zu erfassen?

Diese Informationen wurden von erhalten The Washington Post, durch ein Experiment in denen sie die folgenden Ergebnisse erhalten haben:

Letzten Montagabend haben eine gute Handvoll Marketingunternehmen und Manager für persönliche Daten Informationen von meinem iPhone erhalten. Um 11 Uhr erhielt eine Firma namens Amplitude meine Telefonnummer, meine E-Mail-Adresse und meinen genauen Standort. Um 43:3 Uhr erhielt eine andere Firma namens Appboy einen Fingerabdruck von meinem iPhone. Schließlich erhielt ein Tracker namens Demdex um 58:06 Uhr Daten, um mein Telefon zu identifizieren, und verglich sie mit seiner Datenbank.

Es ist beängstigend, an alles zu denken, was Unternehmen der Verwendung der privaten Daten von Benutzern widmen, als wären sie in einer bestimmten Nacht Hackfleisch von jedem Benutzer. Und es gibt nur wenige und unbekannte Anwendungen, die das Update im Hintergrund verwendet haben, um diese Informationen zu senden: Microsoft OneDrive, Nike, Spotify, The Weather Channel und seltsamerweise die Anwendung der Washington Post selbst, dem Medium, zu dem der Journalist gehört, der diese Ermittlungsarbeit durchgeführt hat.

Das Experiment dauerte ungefähr eine Woche und der Journalist Geoffrey Fowler in den Händen der Sicherheits- und Datenschutzanalysten des Unternehmens Disconnect. sind zu dem Schluss gekommen, dass unsere Daten durchschnittlich 5.400 Mal gesendet werden, eine Informationsmenge, die etwa 1,5 GB Daten in einem Zeitraum von einem Monat darstellt. Als ob das nicht genug wäre, "gehen" sie nicht nur unsere Privatsphäre durch, sondern tragen auch souverän dazu bei, unsere mobile Datenrate mit diesen Praktiken zu verschwenden. Sie nutzen unseren Handy-Tarif, um damit Geld zu verdienen, und wir erhalten keine Gegenleistung. Um Ihnen eine Vorstellung zu geben, können Sie sich drei Kapitel von Netflix in angemessener Qualität ansehen.

Apple hat Arbeit vor sich

Wie wir zu Beginn gesagt haben, verfügt das Unternehmen Cupertino nicht über Systeme, die den Benutzer über diese Art von Praktiken überwachen und informieren. Wir können sogar sagen, dass er sie nicht einmal bemerkt hat, da sie zusammenzuarbeiten scheinen und das Update ermöglichen Sekunden fast standardmäßig flach. Es wäre nicht verwunderlich, dass Apple nach diesem Skandal ein neues Benachrichtigungssystem eingeführt hat, mit dem wir entscheiden können, ob die Anwendungen das Update in Sekundenschnelle verwenden sollen oder nicht Planen Sie mehr als nur das Herunterladen von Inhalten.

Und es ist das in der Theorie, Dieses Hintergrundupdate dient beispielsweise zum Herunterladen von E-Mails oder Instant Messaging-Konversationen Während wir uns nicht in der Anwendung befinden, haben wir diesen Inhalt bereits verfügbar, wenn wir ihn eingeben. Aber nehmen Sie Ihren Kopf noch nicht in die Hand, wir erklären Ihnen, wie Sie verhindern können, dass Anwendungen Sie auf Ihrem iPhone ausspionieren.

So deaktivieren Sie die Hintergrundaktualisierung

Um das Update im Hintergrund zu deaktivieren, gehen wir zunächst zur Anwendung Einstellungen Sobald wir uns in iOS befinden, navigieren wir durch den Abschnitt Allgemeines und wir betreten den Abschnitt Hintergrundaktualisierung.

IOS-Hintergrundaktualisierungen

Wir haben ein Ein- und Ausschaltsystem, das uns die folgenden drei Optionen ermöglicht:

  • no: Es wird auf keinen Fall eine Hintergrundaktualisierung geben
  • WLAN: Es wird nur im Hintergrund aktualisiert, wenn wir mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind.
  • Wi-Fi und mobile Daten: Es wird immer ein Hintergrundupdate geben

Auch Wir haben einzelne Schalter Um die Hintergrundaktualisierung jeder Anwendung zu aktivieren und zu deaktivieren, drücken Sie am besten «Nein», obwohl Sie gesehen haben, was gesehen wurde.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.