Was wäre, wenn das iPad Pro Ihr einziger Computer wäre?

Computer iPad Pro

Apfel hat eine großartige Marketingkarriere. Spots, die über die Vorzüge ihrer Produkte im Vergleich zu denen der Konkurrenz sprechen, Spots, die über alle Möglichkeiten sprechen, die wir mit den Produktkategorien haben, oder Spots von glücklichen Menschen, die Apple-Produkte verwenden. Und die Sache ist, dass diejenigen von Cupertino, wenn es etwas gibt, das sie gut machen, es genau das ist, sie wissen, wie sie sich sehr gut verkaufen können.

Und heute kommen wir mit dem neuesten Apple-Spot, a neuer Ort das kommt, um eines der neuesten Produkte des Unternehmens zu fördern: die iPad Pro. Ein Gerät, das als Ersatz für unsere Computer diente, aber sein Ziel nicht zu erreichen scheint ... Hier ist dieser neue Apple-Spot, der auf dem YouTube-Kanal der Firma für gebissene Äpfel erschienen ist ...

Wie Sie gesehen haben, möchten wir an dieser neuen Stelle die Idee in den Kopf bekommen, mit der sie das iPad Pro eingeführt haben. der ultimative Computer. Ja, es hat eine Tastatur, die wir separat kaufen müssen, aber aus meiner Sicht iPad Pro kann nicht mit einem Computer gleichgesetzt werden. Obwohl es von der Verwendung abhängt, die wir geben werden. Ja, es kann als "Computer" verwendet werden, wenn wir uns ein iPad Pro als Bürocomputer vorstellen. Dafür ist es ein perfektes Gerät.

Aber wie ich Ihnen am Anfang dieses Beitrags sagte, Für professionelle Umgebungen ist es sehr schwierig, klassische Computer durch iPad zu ersetzen, und dies ist etwas, das von weit her kommt. Microsoft versucht es bereits seit mehreren Jahren mit seinen Oberflächen und hat es nie geschafft. Es ist nicht dieselbe, aber die Philosophie ist dieselbe, tatsächlich in der Oberfläche, die wir haben können das gleiche Windows 10 wie auf einem Computer und trotzdem haben sie es nicht geschafft, es zu positionieren….


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.