iFixit bricht das iPhone 13 Pro mit Überraschungen

Wie in jedem Jahr, iFixit bringt uns seine besondere "Aufschlüsselung" des Geräts, um uns ein vollständiges Detail darüber zu geben, wie das iPhone 13 Pro innen aussieht und welche Komponenten dieses Jahr darin enthalten sind. In diesem Jahr konnten sie Überraschungen in den Komponenten der Face ID finden und die Neuigkeiten hervorheben, die sich auf die Änderung des Bildschirms des Geräts auswirken würden.

Bevor Sie untersuchen, was sich im neuen iPhone befindet, iFixit hat einen Röntgenscan durchgeführt, bei dem wir die L-förmige Batterie beobachten können, der Magnetring des MagSafe und auch Bildstabilisierungsmagnete neben der Geräteschaltung. Eines der Highlights ist, dass das iPhone 13 Pro anscheinend ein Kabel von einem der Sensoren an der Oberseite hat, was laut iFixit bei einer Gerätereparatur Probleme verursachen kann.

Wenn wir mit einem visuellen Mapping fortfahren, Die Taptic Engine, die sich im Inneren befindet und für die Steuerung des Haptic Touch verantwortlich ist, scheint kleiner zu sein als in anderen Jahren. Es ist jedoch sperriger als in anderen Jahren und hat sein Gewicht von 4,8 Gramm, die es im iPhone 12 Pro wog, auf 6,3 Gramm erhöht, die es heute wiegt. In Fortsetzung des Vergleichs mit dem iPhone 12 Pro eliminiert das neue Pro-Modell die Hörmuschel des auf dem Bildschirm montierten Lautsprechers, indem es zwischen der Frontkamera und dem Face ID-Modul verlegt wird, a Maßnahme, die den Austausch des Bildschirms erleichtern würde. iFixit vermutet, dass Apple integrierte Touch-OLED-Panels verwendet, die die Touch- und OLED-Schichten des Displays kombinieren, wodurch die Kosten, die Dicke und die Anzahl der im Gerät zu verwaltenden Kabel reduziert werden.

Schuld am neuen Design des Geräts sind die Wassereinlaufkennung und der Spot-Projektor des iPhone 13, die zu einem einzigen Modul verschmolzen wurden und hat es Apple ermöglicht, die Größe des Kerbe dieses Jahr auf iPhones. Damit haben sie auch die Face ID-Hardware unabhängig vom Bildschirm gemacht.

Laut iFixit deaktiviert jeder Bildschirmaustausch die Face ID, obwohl das Face ID-Modul und der Bildschirm getrennt wurden. Dies bedeutet, dass ein nicht von Apple autorisierter Bildschirmaustausch unsere Geräte ohne die Möglichkeit zur Entsperrung per Face ID zurücklässt. (Entsperren oder authentifizieren Sie sich für jede Aktion mit Gesichtserkennung).

In Bezug auf die Akkukapazität verbraucht das iPhone 13 Pro 11,97 Wh, was 3.095 mAh entspricht, verglichen mit 2.815 mAh beim iPhone 12 Pro. Der Akku des iPhone 13 Pro hat in diesem Jahr ein L-förmiges Design, eine Änderung gegenüber dem rechteckigen Akku, der im letztjährigen Pro-Modell verwendet wurde. Laut iFixit waren die Akkuwechseltests erfolgreich, trotz Gerüchten, dass ein Akkuwechsel nicht möglich wäre.

Im Inneren befinden sich 6 GB RAM, Zusammen mit mehreren von Apple entwickelten Ultra-Breitband- und Power-Management-Chips ist das iPhone 13 Pro nicht überraschend mit dem SDX60M-Modem von Qualcomm und einem 5G-Transceiver von iFixit ausgestattet. Der berühmte Analytiker Ming-Chi Kuo sagte das Der Modemchip von Qualcomm in den diesjährigen iPhones verfügt über Satellitenkommunikationsfunktionen, aber wenn es da ist, hat iFixit es nicht bemerkt und Apple hat in der Keynote keine Mitteilung darüber gestartet, also es scheint, dass diese Funktionalität ins Leere läuft. Bloomberg hat klargestellt, dass Apple an einer Satellitenfunktion arbeitet, die es Menschen ermöglicht, in Notsituationen über eine Satellitenverbindung Texte zu senden, diese Funktionalität wird jedoch nicht vor 2022 erwartet.

Wenn Sie neugierig sind, die iFixit-Aufschlüsselung genauer zu überprüfen, lassen wir Sie hier der Link damit Sie es überprüfen und alle Teile finden können, die das neue Apple-Flaggschiff ausstatten.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.