iOS 15.5 Beta blockiert Erinnerungen an Fotos, die an „sensiblen“ Orten aufgenommen wurden

Erinnerungen

Apple hat gerade eine neue Anpassung vorgenommen, die in entdeckt wurde iOS 15.5 Beta und das kann zu Kontroversen führen. Es stellt sich heraus, dass wir ein Foto auf einer Website aufgenommen haben, die Apple als „betrachterempfindlich“ erachtet, und blockieren, dass es im Abschnitt „Erinnerungen“ der nativen Fotos-App angezeigt wird.

Die Kontroverse wird zuerst kommen, weil Apple wieder einmal für uns entscheidet, ohne die Kriterien ändern zu können, ob wir die Anwendung diskriminieren möchten oder nicht. Und zweitens, dass es das Unternehmen ist, das die Standorte nach seinen Kriterien auswählt.

Diese Woche wurde die dritte Beta von iOS 15.5 für Entwickler veröffentlicht. Dieses neue Update enthält eine Neuheit, die zweifellos eine Warteschlange mit sich bringen wird. Manzana wird Fotos blockieren die an "sehr sensiblen Orten für Benutzer" aufgenommen wurden und nicht im Abschnitt "Erinnerungen" der Fotoanwendung angezeigt werden.

«Erinnerungen» ist eine Funktion der Fotos-App auf iOS und macOS, die die Personen, Orte und Ereignisse in Ihrer Fotobibliothek erkennt, um automatisch kuratierte Sammlungen mit einer Diashow zu erstellen. Da diese Funktion vollständig auf maschinellem Lernen basiert, hat Apple einige Änderungen am Algorithmus der App vorgenommen, um zu vermeiden, dass einige "unerwünschte" Standorterinnerungen erstellt werden.

Es wurde festgestellt, dass die Fotos-App im iOS 15.5 Beta 3-Code jetzt eine Liste sensibler Orte für den Benutzer enthält, sodass alle Fotos, die an diesen geolokalisierten Orten aufgenommen wurden, niemals im Abschnitt „Erinnerungen“ angezeigt werden. Interessanterweise beziehen sich alle verbotenen Orte in dieser Version auf die Holocaust des Zweiten Weltkriegs.

Eine Liste mit einem einzigen Thema: dem Nazi-Holocaust

Hier ist die Liste der Orte, die in der Erinnerungsfunktion der Fotos-App mit iOS 15.5 Beta 3 blockiert sind:

  • Gedenkstätte Yad Vashem
  • Konzentrationslager Dachau
  • US-Holocaust-Museum
  • Konzentrationslager Majdanek
  • Berliner Holocaust-Mahnmal
  • Schindlers Fabrik
  • Vernichtungslager Belzec
  • Anne Frank Haus
  • Vernichtungslager Sobibor
  • Vernichtungslager Treblinka
  • Vernichtungslager Chelmno-Kulmhof
  • Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau

Jedem Standort werden also Breitengrad, Längengrad und Radius zugewiesen die Fotos-App ignoriert die Bilder, die an diesen Orten aufgenommen wurden, indem sie neue Erinnerungen schaffen. Natürlich kann Apple diese Liste mit zukünftigen iOS-Updates mit neuen Orten aktualisieren.

Die Kontroverse ist serviert. Erstens, weil Apple lässt Sie nicht wählen, ob der Benutzer diese Orte meiden möchte oder nicht. Das Unternehmen zwingt es Ihnen auf. Und zweitens, warum nur diese Orte, und nicht andere, die ebenso als "sensibel" eingestuft werden können, wie die Lage der Twin Towers in New York, ohne weiter darauf einzugehen.


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.