Das iPad Pro kann das MacBook Pro bei bestimmten Aufgaben übertreffen

Während der Keynote, die wir Ihnen am 5. Juni (WWDC 2017) angeboten haben, konnten wir sehen, wie die Firma Cupertino uns eine Erneuerung der iPad Pro und MacBook Pro-Reihe anbot, um in beiden Fällen sicherzustellen Leistungsverbesserungen, die im Fall des MacBook Pro eine Steigerung von bis zu 20% bedeuten.. Das beeindruckendste, was uns jedoch hinterlassen hat, war zweifellos die iPad Pro-Reihe und ihre neuen Möglichkeiten.

Ist das iPad Pro wirklich eine ernsthafte Laptop-Alternative? Alles deutet auf Ja hin, mehr, wenn wir Informationen darüber haben Das iPad Pro kann bestimmte Aufgaben noch effizienter ausführen als ein MacBook Pro.

Wir wissen jedoch bereits, dass sie sich bei Apple immer nach den kleinen Dingen verstecken, die wir nicht kennen, aber da sind. Apple ist sehr bemüht Das spektakuläre iPad Pro bietet Menschen die Möglichkeit, ihren Laptop durch eines dieser Geräte zu ersetzen, aber ... inwieweit ist das so? So sehr, dass das Team von BareFeats Es hat einige Leistungstests durchgeführt und es hat sogar noch bessere Leistungen als das MacBook Pro für welche Arten von Aufgaben erbracht.

Für alltägliche Aufgaben ist das iPad Pro konzipiert für: Wir haben eine noch bessere Leistung als das 13-Zoll-MacBook Pro (2017) gefunden.. Lassen Sie uns einfacher sehen, wo es auffällt:

  • Prozessor - Mononukleus
    • MacBook Pro 13 (2017) - 4650
    • iPad Pro 12,9 (2017) - 3920
    • iPad Pro 10,5 (2017) - 3951
  • Prozessor - Multicore
    • MacBook Pro 13-10261
    • iPad Pro 12,9 - 9220
    • iPad Pro 10,5 - 9332
  • GPU - Metall T-Rex
    • MacBook Pro 13-199
    • iPad Pro 12,9 - 219
    • iPad Pro 10,5 - 215
  • GPU - Metal Vollständiger Test
    • MacBook Pro 13-26353
    • iPad Pro 12,9 - 27597
    • iPad Pro 10,4 - 27814

Es ist nicht erforderlich, viele weitere Details zu kennen, um zu erkennen, dass in einer GPU-Umgebung die niedrigere Auflösung des iPad Pro (das MacBook Pro 13 "verwendet einen Retina-Bildschirm mit 2K-Auflösung) eine bessere Leistung ermöglicht allgemeine GPU. Dennoch, Dies bedeutet nicht, dass das iPad Pro mehr und besser funktioniert als das MacBook Proeinfach, dass es die Hardware-Leistung besser verwaltet.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.