IPadOS 14 begrenzt die maximale Speicherkapazität, die Apps auf dem iPad Pro 2021 verwenden können

Mit der Einführung der neuen iPad-Pro-Reihe hat Apple endlich öffentlich bekannt gegeben, wie viel RAM in seinen Geräten steckt. Die neue iPad Pro 2021-Reihe mit M1-Prozessor verfügt in allen Modellen über 8 GB RAM, eine Menge, die verdoppelt bis zu 16 GB bei 1-TB- und 2-TB-Modellen.

Wie auch immer, und wie die Anzeige sagte Macht ohne Kontrolle ist nutzlos, Apfel begrenzt die Speichermenge über iPadOS 14 die die Apps für dieses Modell verwenden können. Die maximale Speichermenge, die sie verwenden können, beträgt 5 GB. Vermutlich mit AppleOS 15 wird Apple Entwicklern erlauben, mehr RAM von Geräten zu verwenden, andernfalls macht es keinen Sinn, den Speicher zu erweitern, wenn keine Drittanbieter-App davon profitieren kann.

Dieses Limit wurde wie üblich von Apple nicht offiziell angekündigt, aber wir haben es durch den Entwickler der Procreate-Anwendung gewusst, eine Anwendung, die vor einigen Tagen aktualisiert wurde, um sich an die Leistung des M1-Prozessors im iPad Pro 2021 anzupassen.

Diese Nachricht wurde nach diesem Update veröffentlicht, da viele die Benutzer waren, die sie waren enttäuscht von der anzahl der schichten die trotz der erheblichen Speichererweiterung des Gerätes im Vergleich zu den Vorgängermodellen in der Anwendung genutzt werden kann. Mit diesem neuesten Update hat die App die Anzahl der Ebenen von 91 beim iPad Pro 2020 auf 115 beim Modell 2021 erhöht.

Der Procreate-Entwickler gab an, dass die Anzahl der Ebenen begrenzt ist, da die Anwendung an die eingeschränkte Speicherumgebung des neuen iPads anpassen. Dieses Problem betrifft alle Multimedia-Anwendungen für Profis, eine Einschränkung, die mit dem Start von iPadOS 15, dessen erste Beta voraussichtlich in zwei Wochen nach dem Eröffnungstag der WWDC 2021 endet, mit ziemlicher Sicherheit verschwinden wird.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.