iPhone 13: Markteinführung, Preis und alle seine Spezifikationen

Aktuelle Nachrichten iPhone 13

Wir befinden uns im Endspurt vor der Präsentation und dem Launch des nächsten iPhone 13 und möchten euch zusammenfassen alles, was wir bisher über Apples nächstes Smartphone wissen in einem einzigen Artikel, den wir mit den Informationen aktualisieren werden, die in den kommenden Wochen erscheinen.

Erscheinungsdatum des IPhone 13

Nach der Verzögerung bei der Einführung des iPhones im letzten Jahr aufgrund der COVID-19-Pandemie ist in diesem Jahr absehbar, dass die Präsentation und der anschließende Start früher erfolgen wird. Es stimmt, dass sich in diesem Jahr die Situation der Pandemie geändert hat, aber es gibt viele Probleme mit der Versorgung mit Mikrochips, aber es gibt Gerüchte, die dafür sorgen, dass TSMC priorisiert die Komponentenfertigung für Apple, und wenn wir noch hinzufügen, dass die Blockade von Huawei seinen Absatz stark schmälert, könnte es sein, dass das iPhone nicht unter einem Mangel an Komponenten leidet.

Mit all dem ist das Erscheinungsdatum des iPhone 13 in all seinen Modellen könnte auf den Monat September vorgezogen werden. Gerüchte deuten darauf hin 17. oder 24. September als wahrscheinlichstes Datum starten. Wenn der früheste Termin bestätigt wird, würde die Präsentation am Dienstag, 7. September, stattfinden (Wir wissen bereits, wie Apple die Dienstage für ihre Veranstaltungen mag) mit dem Beginn der Reservierungen am folgenden Freitag, dem 10. September, und dem Direktverkauf in physischen Geschäften und online am 17. September. Diese Termine könnten sich, wie gesagt, um eine Woche verzögern, wenn der Direktverkauf für den 24.

Modelle und Farben des neuen iPhone 13

IPhone 13 und 13 Pro Max-Modelle

Jedes Jahr gibt es die gleiche Debatte um den Namen des neuen iPhones. Es ist das einzige Apple-Gerät, das im Namen eine Nummer erhält, die eindeutig auf das Modell hinweist, von dem wir sprechen. iPad Pro, iPad Air, iPad, MacBook, iMac ... Apple folgt diesen Kriterien nicht bei der Benennung des Rests seines Produktkatalogs, so wird seit einigen Jahren gemunkelt, dass das iPhone die Nummer aufgeben und nur noch iPhone heißen könnte. Aber es scheint, dass es dieses Jahr nicht so sein wird, und es wird mit der Zahl im letzten Teil seines Namens fortgesetzt.

Bleibt die Frage Wird es iPhone 12s oder iPhone 13 heißen? Auf das iPhone 11 folgte das iPhone 12, nicht das 11s, vielleicht weil es nicht an die Ereignisse dieses schicksalhaften Datums in den Vereinigten Staaten erinnerte oder einfach weil dieses neue Modell eine Designänderung mit sich brachte, die es genug von seinem Vorgänger unterschied. Dieses neue iPhone 13 wird voraussichtlich keine größeren Designänderungen im Vergleich zum iPhone 12 mit sich bringen, aber Gerüchte besagen, dass es nicht iPhone 12s, sondern iPhone 13 heißen wird.

Welche Modelle werden von diesem neuen iPhone verfügbar sein? Die meisten Analysten sind sich einig, dass es wird keine Änderungen gegenüber der aktuellen Generation geben und dass daher jedes iPhone 12 in diesem Jahr seinen Nachfolger haben wird:

  • iPhone 13 mini: mit 5,4-Zoll-Bildschirm, Nachfolger des iPhone 12 mini.
  • iPhone 13: mit 6,1-Zoll-Bildschirm, Nachfolger des iPhone 12.
  • iPhone 13 Pro: mit 6,1-Zoll-Bildschirm, Nachfolger des iPhone 12 Pro.
  • iPhone 13 Pro Max: mit 6,7-Zoll-Bildschirm, Nachfolger des iPhone 12 Pro Max.

Kamera- und Bildschirmdesign des neuen iPhone 13

Es scheint, dass die schlechten Verkäufe des iPhone 12 mini die Kontinuität im iPhone-Sortiment für dieses Jahr nicht beeinträchtigen werden, wenn wir die neuesten Gerüchte beachten, obwohl es immer noch diejenigen gibt, die versichern, dass es in diesem Jahr nicht verlängert wird. Es ist ohne Zweifel das Modell, das am meisten mit Pins des gesamten Sortiments gefangen wird. In Bezug auf das iPhone SE wird es dieses Jahr 2021 keine Verlängerung geben, und wir müssen bis 2022 warten, um das neue Modell zu sehen, das Apple uns anbietet.

Design des neuen iPhone 13

Apple wird einige Änderungen am Gesamtdesign der neuen iPhones vornehmen. Sie werden mit den Glasrückseiten fortfahren, die für das kabellose Laden unerlässlich sind, und den flachen Kanten, wie beim iPhone 12. Vorne werden wir mit dem Bildschirm fortfahren, der die gesamte Vorderseite einnimmt, und die "Notch", die das iPhone seit dem iPhone X auszeichnet, wird vorhanden sein, wenn auch mit reduzierter Größe dank der neuen Lautsprecherplatzierung. In diesen neuen Modellen der Lautsprecher nimmt nicht die Mitte der Kerbe ein Stattdessen befindet es sich am oberen Bildschirmrand, sodass mehr Platz für die Frontkamera und alle Komponenten der FaceID bleibt, sodass die Breite reduziert werden kann.

Die Abmessungen des neuen iPhones werden die gleichen wie bei seinen aktuellen Modellen sein. nur die Dicke wird minimal erhöht, ca. 0,26 mm, etwas, das wir nicht bemerken werden, wenn wir es in den Händen halten, aber das kann uns bei den Abdeckungen der aktuellen Modelle Probleme bereiten. Auf jeden Fall funktionieren die Hüllen des iPhone 12 nicht für das neue iPhone 13, da das Kameramodul größer wird.

IPhone 13 Notch

Genau in diesem Teil des iPhones werden Sie in diesem Jahr die wenigen Designänderungen bemerken, da die Objektive größer sein werden und sich stärker abheben als in der aktuellen Generation, also wird das Modul, wie bereits erwähnt, dies tun größer sein. . Einige Gerüchte sprechen von einer neuen diagonalen Anordnung der Linsen des iPhone 12 und 12 mini, die weiterhin nur zwei haben wird. Diskutiert wurde auch die Möglichkeit, dass die 2/3 Objektive (je nach Modell) durch ein einzelnes Saphirglas geschützt werden, anstatt dies wie bei aktuellen Modellen einzeln zu tun.

Eine Möglichkeit zum Lightning-Anschluss des neuen iPhone 13 möchten wir nicht versäumen, denn obwohl es unwahrscheinlich erscheint, gibt es einige Gerüchte über die Möglichkeit, dass mindestens ein Modell keinen Anschluss hat. Das im letzten Jahr veröffentlichte MagSafe-System würde nicht nur zum Laden des Gerätes, sondern auch zur Datenübertragung dienen. Wie gesagt, es scheint etwas, das bald kommen könnte, aber für dieses Jahr unwahrscheinlich.

Farben des neuen iPhone 13

Die Farben des neuen iPhones sorgen immer für viele Gerüchte, die sich später jedoch in den meisten Fällen nicht bestätigen. Sicherlich haben die Gerüchte ihre Grundlage, Apple hat während der Entwicklungszeit der neuen iPhones viele Tests mit verschiedenen Farben durchgeführt, wobei am Ende bestenfalls ein oder zwei neue Farben übrig bleiben. Derzeit ist das iPhone 12 in Weiß, Schwarz, Blau, Grün, Lila und Rot erhältlich, während das iPhone 12 Pro in Graphit, Silber, Gold und Blau erhältlich ist.

Neue iPhone 13 Farben

Mit den neuen iPhone-Modellen werden wir die meisten dieser Farben weiterhin haben, obwohl einige ersetzt werden. So wird im iPhone 13 Pro Graphit einem matten Schwarz weichenDass es würde viel schwärzer aussehen als das aktuelle Modell, was eher gräulich ist. Es ist auch von einer Bronzefarbe die Rede, mehr Orange als das aktuelle Gold. Und bei den "Nicht-Pro"-Modellen könnte eine rosa Farbe enthalten sein, die aber zu riskant erscheint.

Eigenschaften, die selbstverständlich sind

Bildschirm

Die Bildschirme behalten die gleiche Auflösung wie die aktuellen sowie die gleichen Größen bei. Was erwartet wird ist das, dieses Jahr ja, die Bildwiederholfrequenz von 120 Hz kommt arrive, obwohl auf Pro-Modelle beschränkt, sowohl 6.1 als auch 6.7 Zoll. Die Bildschirme werden vom Typ LTPO sein, was den Energieverbrauch um 15 bis 20 % reduziert. Diese Technologie ermöglicht es auch, die Anzahl der Komponenten unter dem Bildschirm zu reduzieren, so dass mehr Platz für andere Komponenten (z. B. Batterie) geschaffen wird.

In den letzten Tagen ist auch die Rede von eine neue Bildschirmfunktionalität, "Immer im Display" oder Bildschirm immer an, wie bei der Apple Watch aus der Serie 5. Die Reduzierung des Energieverbrauchs der LTPO-Bildschirme könnte den höheren Verbrauch kompensieren, den diese Funktion hätte, die es Ihnen ermöglicht, die Informationen auf dem Bildschirm bei gesperrtem iPhone immer zu sehen.

IPhone 120 13Hz-Display

Gesicht ID

Das iPhone 13 wird die Gesichtserkennung als Sicherheitssystem für Einkäufe, Zahlungen mit Apple Pay und das Entsperren des Geräts beibehalten. In den letzten Tagen sind Gerüchte aufgetaucht, die behaupten, dass Das iPhone 13 könnte ein neues Gesichtserkennungssystem vorstellen dass es auch mit Maske funktionieren würde, was ein wichtiger Anreiz wäre, das iPhone in diesem Jahr zu erneuern.

Es ist fast ausgeschlossen, dass das neue iPhone über ein Fingerabdruckerkennungssystem oder Touch ID verfügt, obwohl könnte das System bereits an einigen iPhone 13-Prototypen testen. Es scheint sehr unwahrscheinlich, dass dieses neue iPhone diese Funktion enthält und wir mindestens ein Jahr warten müssen, bis sie endlich enthalten ist.

Kameras

Es wird einer der Abschnitte sein, der mehr Neuigkeiten mit Verbesserungen im gesamten Sortiment enthält, obwohl dies beim 13 Pro und Pro Max wichtiger ist. Diese Modelle enthalten ein neues 6-Element-Ultraweitwinkelobjektiv, verglichen mit den 5 Elementen der aktuellen. Dies wirkt sich auf die Verbesserung der Qualität der mit diesem Objektiv erhaltenen Fotos aus, was auch dazu beiträgt, den jetzt fehlenden Autofokus und eine größere Blende von f / 1.8 (derzeit ist es f / 2.4) aufzunehmen.

IPhone 13 Kameragröße

die die Ziele werden größer, daher die Erhöhung der Modulgröße der Kameras. Dies würde einen größeren Lichteinfall ermöglichen, um bei Fotografien mit geringer Beleuchtung eine bessere Qualität zu erzielen. Darüber hinaus wird der Sensor größer und nimmt auch mehr Licht auf. Alles scheint darauf hinzudeuten, dass Apple in diesem Jahr die bei schlechten Lichtverhältnissen aufgenommenen Fotos verbessern möchte.

Diese neuesten Entwicklungen sind uns nicht klar, ob sie in allen iPhone-Modellen enthalten sein werden oder ob sie nur den Pro-Modellen vorbehalten sind eine Verbesserung der Bildstabilisierung, die in den Sensor integriert werden soll, Verzicht auf optische Stabilisierung, um bessere Fotos und Videos zu erhalten. Was fast sicher zu sein scheint, ist das der LiDAR-Sensor ist exklusiv für das iPhone 13 Pro.

Es wird zwei neue Kameramodi geben, einen fotografischen, Schnappschüsse vom Nachthimmel machen. Das könnte erklären so viele Verbesserungen konzentrierten sich auf Low-Light- und Ultra-Wide-Fotos. Der andere neue Modus wird Video sein, mit einem Unschärfeeffekt, der mit dem Porträtmodus der Fotografie identisch ist, die Sie nach der Anpassung der Schärfentiefe auch retuschieren können.

Akku und Laden

Das neue iPhone 13 könnte eine neue Technologie namens "Softboard-Batterie" auf den Markt bringen, mit der Sie Batterien mit weniger Schichten erstellen können, was internen Platz im iPhone spart. Auf diese Weise konnte die Akkukapazität erhöht werden, ohne das iPhone vergrößern zu müssen. Das iPhone 13 Pro Max wäre dasjenige, das den größten Akkuzuwachs erhalten würde und 4,352 mAh erreichen würde, während die restlichen Modelle kleinere Steigerungen verzeichnen würden.

Es scheint keine Änderungen bei den Ladesystemen zu geben, sowohl kabelgebunden als auch drahtlos. Apple hat das MagSafe-System mit dem iPhone 12 eingeführt, das eine Leistung von bis zu 15 W erreicht, während die maximale Last per Kabel 20 W beträgt. Bis auf Überraschung bleiben diese Daten im neuen iPhone 13 unverändert. Von ihnen wird auch kein Reverse-Charge erwartet, oder zumindest keine Reverse-Charge, die es ihnen erlaubt, als herkömmliche Qi-Ladestation verwendet zu werden. Wir wissen bereits, dass das iPhone 12 über eine umgekehrte Aufladung verfügt, aber es beschränkt sich auf das Aufladen des neuen MagSafe-Akkus, den Apple gerade auf den Markt gebracht hat.

Andere Spezifikationen

Es wird davon ausgegangen, dass das neue iPhone 13 den Prozessor A15 Bionic enthalten wird, der Nachfolger des jetzt im iPhone 14 enthaltenen A12 Bionic. Diese neue Generation könnte ein neues „System on a Chip“ (SoC) enthalten, das nicht nur die Leistung des Geräts , indem es seine Energie von Generation zu Generation abfeuert, aber es würde auch seine Effizienz durch Reduzierung des Energieverbrauchs erhöhen.

Der Speicher bleibt sicherlich unverändert, beginnend bei 64 GB y mit maximal 512 GB. Es gab Gerüchte über eine Erhöhung der Bootgröße auf 128 GB, was eine gute Nachricht und mehr als logisch wäre, aber es scheint nicht allzu wahrscheinlich zu sein. Die Möglichkeit, dass das iPhone 13 bei den Pro-Modellen bis zu 1 TB Speicherplatz erreichen könnte, scheint ebenfalls ziemlich fern.

Alle iPhone 13-Modelle wird über 5G-Konnektivität verfügen und das Qualcomm X60-Modem verwenden. Die Umsetzung dieser Art von Netz ist in den meisten Ländern noch recht marginal, obwohl erwartet wird, dass 2022 endgültig der Beginn des allgemeinen Ausbaus sein wird. Was die WLAN-Konnektivität betrifft, wird mit den neuen WiFi 6E-Netzwerken kompatibel sein, das das 6-GHz-Band hinzufügt und WiFi 6 verbessert, befindet sich noch in einer sehr frühen Implementierungsphase.

Rendering des neuen iPhone 13 nach bestätigten Informationen

Wie viel wird das iPhone 13 kosten?

Es wird keine Preisänderung erwartet, also das iPhone 13 würde immer noch genau das gleiche kosten als die aktuelle Generation.

  • iPhone 13 mini ab 809 €
  • iPhone 13 ab 909 €
  • iPhone 13 Pro ab 1159 €
  • iPhone 13 Pro Max ab 1259 €

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

4 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Danco sagte

    Komm schon, wenn du das iPhone 12 hast, lohnt sich das 13 nicht, praktisch das gleiche Handy

    1.    David sagte

      Nun, wie jedes Jahr ändert sich auch nichts von 11 auf 12, sie haben einen Magneten auf der Rückseite angebracht

    2.    Sergio sagte

      Nun, wenn Sie auch eine 11 und eine 10 haben, ist es auch dasselbe. Sie erneuern nichts mehr.

  2.   Juanjo sagte

    Ja, es lohnt sich nicht, das iPhone 13 zu kaufen. Das erhöht den Akku auf +4300 mha. Das iPhone Fold und das iPhone 14 werden etwas anderes sein. Außerdem implementieren die großen Firmen jetzt 4n-Chips, bis 2023 werden wir 3 Gauge-Chips haben, das ist interessant!
    Die Batterien werden Graphit verwenden, denke ich, sagen sie? Die Batterien halten fast eine Woche.