Das iPhone 7 ist jetzt in Indonesien erhältlich

Aufgrund der Gerüchte um den nächsten iPhone-Start versuchen viele Benutzer bereits, mit ihren Freunden Vereinbarungen zu treffen, um ihr iPhone 7 loszuwerden, während die Einwohner Indonesiens es bereits für ein paar Tage erwerben können. Es ist nicht so, dass die typischen Apple-Versorgungsprobleme schuld waren, sondern erst, als die Jungs von Cupertino die bevorstehende Eröffnung des ersten der drei F & E-Zentren, die im Land eröffnet werden, offiziell bestätigt haben. Die Behörden haben Apple nicht die Erlaubnis erteilt, das neueste Modell des Unternehmens zu verkaufen.

Und viele werden auftauchen. Was hat Geschwindigkeit mit Speck zu tun? In diesem Fall und wie in Indien Einige asiatische Länder verlangen bestimmte Anforderungen, damit große Unternehmen ihre Produkte verkaufen können., etwas, das viele Länder anwenden sollten. Indien und Indonesien verpflichten Apple, dass 30% der Produkte, die es in seinen eigenen Läden verkauft, im Land hergestellt werden müssen, was derzeit unmöglich ist, aber wie in Indonesien ist der Mangel an im Land hergestellten Produkten, dass es durch Herstellung geliefert werden kann große Investitionen in F & E-Zentren im Land. Und genau das hat Apple getan, um nicht nur das iPhone 7, sondern auch die nächsten Geräte, die es auf den Markt bringt, verkaufen zu können.

Apple musste 44 Millionen Dollar investieren, um drei Forschungs- und Entwicklungszentren im Land zu eröffnen, der erste von ihnen wird es nächstes Quartal in Tangerang tun. Indonesien ist ein weiteres Schwellenland, in dem Apple dank der 260 Millionen Einwohner expandieren möchte und ein sehr hohes Wachstumspotenzial bietet, obwohl Indien den größten Teil der Investitionen übernimmt, da die 1.200 Milliarden Einwohner als Hauptwirtschaftsmotor in das Land konvertieren können des Unternehmens, sobald China aufgehört hat zu sein.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.