Viv demonstriert ihre neue virtuelle Assistentin

VIV

Viv, zu dessen Mitarbeitern ein großer Teil des Teams gehört, das vor etwa fünf Jahren an Siri gearbeitet hat, stellte gestern seinen neuen virtuellen Assistenten vor. Es gab große Erwartungen, wer sie sind und was sie versprachen, dass es ein viel fähigerer virtueller Assistent als Siri war, was die Idee war, die sie am Anfang hatten, die sie aber beiseite legen mussten, als Apple die Technologie kaufte von ihnen.

Im folgenden Video von etwas mehr als 11 Minuten können wir eine Demonstration des Neuen sehen Assistent für künstliche Intelligenz. Zugegeben, Ihre Anerkennung und Ihr Verständnis der Befehle sind Siri einen Schritt voraus, was sich zeigt, wenn Sie fragen "Wird es übermorgen nach 21 Uhr auf der Golden Gate Bridge heißer als 5 Grad sein?»Und er antwortet richtig, obwohl die Antwort logischerweise dieselbe wäre, wenn er ihn dasselbe gefragt hätte, außer nach Kalifornien.

Vivs Virtual Assistant Demo

Viv konzentriert sich auf die Integration mit Anwendungen und Drittentwicklern. Dies ist genau die Achillesferse von Siri, da Apple die volle Kontrolle über seine Technologie haben möchte und, obwohl ich sicher bin, dass dies in Zukunft möglich sein wird, derzeit nicht in der Lage ist, beispielsweise eine WhatsApp zu senden. Viv hat aber auch ihre Schwachstelle: Siri, Cortana oder Google Now in das System integriert. Was bedeutet das? Nun, wir können sie mit unserer Stimme aufrufen und sie können jederzeit Änderungen aller Art vornehmen, da sie immer im Hintergrund laufen. So gut Viv auch ist, es wird nur eine Anwendung sein, auf die wir achten müssen, damit sie funktioniert.

Was ich denke, was getan werden muss, ist die Anerkennung der Arbeit, die das Team, das auch bei der Erstellung von Siri mitgewirkt hat, geleistet hat, aber ich habe das Gefühl, dass sie nicht die Absicht hatten, einen virtuellen Assistenten zu erstellen (was übrigens nicht der Fall ist hat eine Stimme), wenn nicht demonstrieren Was könnte getan werden, wenn Entwickler und Unternehmen zustimmen würden? oder dass ein anderes Unternehmen, das freizügiger als Apple ist, eintrifft und seine Dienste übernimmt. Es wird interessant sein, die Zukunft von Vivs Projekt zu sehen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Pfeffer sagte

    Ich hasse es, wenn ich ein Video maximiere und es die Wiedergabe neu startet …………………