LegbaCore, Apples Neuerwerbung, die im November stattfand

Legbacore

Wie die meisten großen Unternehmen erwirbt Apple häufig andere kleine Unternehmen, um seine eigenen Produkte zu verbessern. Am häufigsten erfahren wir von diesen Akquisitionen zum Zeitpunkt ihres Auftretens, und es gibt sogar Fälle, in denen wir dies herausfinden, bevor es offiziell ist, wie dies beim Kauf von FaceShift der Fall war. Aber letztes Jahr gab es eine Akquisition, die bis jetzt niemand wiederholt hat: Apple hat LegbaCore im November gekauft von 2015.

Das Ziel von LegbaCore ist laut einem seiner Gründer «Helfen Sie dabei, Systeme zu erstellen, die sich so sicher anfühlen, wie wir es können«, Es ist also klar, dass es sich um ein Unternehmen handelt Sicherheitsspezialist. Die Sicherheit von Betriebssystemen, in denen wir alle Arten von Verfahren ausführen, wird immer wichtiger und es ist sehr wahrscheinlich, dass Apple seine Betriebssysteme noch sicherer machen möchte.

LegbaCore, Sicherheitsspezialisten

Sowohl Xeno Kovah als auch Corey Kallenberg, die Gründer des Unternehmens, gaben im November bekannt, dass sie Vollzeit bei Apple arbeiten werden. Kurze Zeit später gaben sie auf ihrer Website bekannt, dass sie keine Bestellungen mehr annehmen, die Website jedoch als Referenz für die früheren Arbeiten von LegbaCore behalten würden.

Mit Kovah und Kallenberg in ihren Reihen wird Apple es versuchen Verbessern Sie die Sicherheit Ihrer Software und Firmware. Je mehr Marktanteile ein Betriebssystem hat, desto mehr Angriffe erhält es von Cyberkriminellen. Das Hinzufügen von Sicherheit zu einem System ist also immer positiv oder fast immer. Das Hinzufügen von Sicherheit zu iOS könnte das Leben schwer machen Hacker die für den Start von Tools verantwortlich sind, um das zu tun Ausbruch auf unser iPhone, iPod Touch oder iPad. Aber ich denke nicht, dass es alarmierend sein muss, weil das perfekte Betriebssystem nicht existiert und früher oder später ein neues eintreffen würde Ausbruch. Je größer die Schwierigkeit, desto größer die Motivation, sie zu brechen. Es ist also gut zu wissen, dass Apple sich weiterhin Sorgen macht, seine Systeme sicherer zu machen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.