Nächstes Jahr werden iPhones und Macs 3-nm-Prozessoren hinzufügen

Die Größe der Prozessoren zu ändern ist bei Apple iPhones nichts Neues und es wird erwartet, dass sich das Unternehmen im nächsten Jahr auf die 3nm-Fertigung einlässt. Dies bedeutet, dass die neuen Transistoren in allgemeinen Leitungen einen etwas höheren Wirkungsgrad haben werden als die aktuellen.

TSMC wäre für die Herstellung dieser neuen Prozessoren für Apple iPhones und Macs verantwortlich. Dies wurde von den Jungs von DigiTimes herausgefiltert, denen zufolge Apple zusammen mit TSMC, einem der Hauptpartner in der Herstellung von beweglichen Komponenten diese neuen Prozessoren mit einer Mindestgröße von 3nm.

Diese neuen Prozessoren, die so klein sind, würden eine mehr Energieeffizienz und das alles bei höherer Leistung. Eine Zukunft neuer Prozessoren mit geringerer Größe, die 2022 für die Geräte bereit sein könnten, die die Firma Cupertino in dieser Hinsicht verbessern wird. Seit Jahren arbeiten wir an dieser Verkleinerung der Chips und nach und nach werden die Ziele erreicht. Erst vor wenigen Tagen haben wir über die mögliche Verkleinerung der internen Komponenten des iPhones gesprochen, um einen größeren Akku hinzuzufügen.

Die Nachrichten, die in Medien wie gelesen werden können MacRumors zeigt, dass das nächste iPhone-Modell von 5nm auf 3nm springen wird. Und es ist so, dass die aktuellen iPhone 12-Modelle einen Chip haben, der mit diesem Verfahren hergestellt wird und logischerweise wird die Änderung zum Besseren sein. Steigerung der Leistung des Prozessors selbst, der Geschwindigkeit und vor allem der Reduzierung des Verbrauchs des iPhones. 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.