Neue AirPods 3 und Apple Music Hi-Fi in wenigen Wochen

Apple AirPods

Die Gerüchte über das Neue AirPods der dritten Generation zusammen mit Apple Music in HiFi-Qualität, erscheinen jetzt von Hits Daily Double. Gerüchte über die neuen AirPods der dritten Generation sind derzeit selten, aber es stimmt, dass wir schon lange darüber gesprochen haben.

Es wurde erwartet, dass die vorherige Apple-Präsentation dieser Kopfhörer erscheinen würde, aber am Ende war es nicht. Jetzt wird auch gesagt, dass es von begleitet werden könnte eine überarbeitete Version von Apple Music, die für Benutzer mit "besserem Hören" eine höhere Audioqualität bedeuten würde. 

Apple Music hält heute seine Obergrenze bei 256 KBit / s AAC, Die 16-Bit / 44.1-kHz-CD-Qualität entspricht 1.141 kbit / s. Auf der anderen Seite haben wir die 24-Bit / 192-kHz-Studioqualität, die 9.216 kpbs entspricht. Diese Levels werden von Diensten wie TiDAL, Qobuz und Amazon angeboten, während Deezer und Spotify die Qualität von CD und Apple Music weit unter all dem belassen, sodass sie diesmal diesbezüglich neue Nachrichten hinzufügen könnten.

Dies Es würde logisch ohne Kosten im Service angewendet werden Daher würden Benutzer weiterhin die gleichen Gebühren für die Aufnahme von HiFi-Audioqualität zahlen, immer nach diesen Gerüchten von Hits Daily Double. Wenn diese Nachricht wahr ist, sind wir sicher, dass sie Ihnen Gewinne bringen wird, auch wenn der Preis am Ende nicht steigt, und es ist eine spektakuläre Marketingstrategie, die nur Apple zur Verfügung steht (natürlich aus wirtschaftlichen Gründen) und die nicht erhöht Die Quote für das Anbieten höherer Qualität wurde erreicht, als kostenlose 4K-HDR-Filme angeboten wurden, wenn Sie diese in HD gekauft haben ...

Es scheint, dass das nächste WWDC der Schlüssel sein würde, um Apple Music diese Neuheit hinzuzufügen und sogar die AirPods 3 direkt zu starten. Wir werden sehen, was in all dem wahr ist, und hoffentlich ist es wahr, da dies für alle Apple Music-Benutzer im Vergleich ein Vorteil wäre zu anderen Diensten, die Musik streamen. Das Hinzufügen von hochauflösendem Audio wäre etwas weiter, aber gegen einen Aufpreis sehen wir es auch nicht als weit hergeholt an was denkst du?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.