Neues iPad Pro bei WWDC

iPad X

Jun Zhang (Rosenblatt) hat das gerade angekündigt Wir könnten in ein paar Monaten ein neues iPad Pro haben auf der Worldwide Developers Conference, die Apple in der ersten Juniwoche in San Jose abhalten würde.

Dieses neue iPad Pro hätte dünnere Kanten und würde ohne Touch ID auskommen und Taste Home , die durch die Gesichts-ID und die Gesten des iPhone X ersetzt würde.

Seit der Veröffentlichung des iPhone X und seiner radikalen Änderung im Design ist die Rede davon, was ein "iPad X" bedeuten würde. Ich denke das Gerät Diejenige, die ich am meisten nutzen würde, wenn ich eine Gesichtserkennung hätte, wäre ein Mac, aber gleich dahinter wäre das iPad. Face ID hält es bei vielen Gelegenheiten mit zwei Händen und ist eine viel bequemere Möglichkeit, das iPad zu entsperren.

Die gemunkelte Größe dieses neuen iPad Pro wäre zwei, 10,5 und 12,9 Zoll, definitiv verlassen 9,7.

Obwohl das iPad spektakulär wäre - wir würden über dieses iPad "All Screen" sprechen -, Face ID weist einige Einschränkungen auf, die meiner Meinung nach der Verwendung des iPad entgegenstehen.

Beispielsweise kann eine Familie dasselbe iPad gemeinsam nutzen und jeweils einen Finger auf die Touch ID legen. Dies ist mit Face ID nicht möglich In Apples Worten wird nur ein Gesicht akzeptiert, da es nicht für mehrere Personen bestimmt ist.

Es ist möglich, dass Face ID diesbezügliche Neuigkeiten bringt oder mehr als Face ID selbst iOS 12 bringt Neuigkeiten und die lang erwartete Möglichkeit, mehrere Konten zu haben auf dem gleichen iPad. Aber wenn das iPad Pro ein Gerücht ist, ist dies ein Traum.

Das Gerücht ist mit dem gesprungen bereits bekanntes Gerücht von anderen HomePod-Modellen das ist verstärkt, und mit dem neues Gerücht von einem möglichen roten iPhone X., wie zu seiner Zeit das iPhone 7 trug.

Glücklicherweise Wir haben nicht mehr viel zu sehen Keynote Eröffnungs-WWDC und klären Sie die Gerüchte. Auch ist noch Zeit dafür Keynote im März, obwohl das gemunkelte Produkt für diesen Anlass ein iPad war.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.