Wie Universal Control funktioniert, Apples neue Magie

Apple hat Universal Control zu iPadOS 15.4 und macOS 12.3 hinzugefügt, eine neue Funktion, die ermöglicht es Ihnen, die Tastatur und das Trackpad oder die Maus Ihres Mac zu verwenden, um Ihr iPad zu steuern sowie Dateien von einem zum anderen weitergeben. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

Es war eine der großen Neuheiten, die in der letzten Keynote vom Juni 2021 angekündigt wurden, und nach mehreren Verzögerungen kann diese lang erwartete Funktion jetzt in den neuesten von Apple gestarteten Betas verwendet werden. Welche Macs sind kompatibel? Mit welchem ​​iPad kann es verwendet werden? Wie funktioniert es? Was kann ich tun und was nicht? Wir erklären Ihnen alles und zeigen Ihnen per Video, wie es geht.

Was ist Universal Control

Universal Control wurde beim Start von iOS 15 und macOS Monterey angekündigt und ist eine Funktion, mit der Sie Ihr iPad mit der Tastatur und dem Trackpad oder der Maus steuern können, die Sie auf Ihrem Mac verwenden. Es ähnelt der Funktionsweise eines erweiterten Desktops, wenn Sie zwei Monitore auf Ihrem Mac verwenden., allerdings mit der Besonderheit, dass auf jedem Gerät weiterhin sein Betriebssystem läuft. Das heißt, das iPad hat iPadOS und der Mac fährt mit macOS fort, aber wenn wir den Cursor an das Ende des Bildschirms des einen bewegen, sehen wir, wie er sich zum Bildschirm des anderen bewegt, als wären sie ein einzelnes Gerät.

Aus praktischen Gründen können wir mit unserem Mac arbeiten und wenn wir das iPad als zusätzliches Gerät verwenden möchten, müssen wir es nur neben das erste Gerät stellen, und Mit dem Trackpad oder der Maus und der Tastatur können wir Anwendungen öffnen, schreiben, navigieren ... auf beiden Gerätenals wären sie eins. Wir können Dateien auch von einem zum anderen weitergeben, indem wir sie mit dem Trackpad oder der Maus ziehen.

Mindestanforderungen

So verwenden Sie UniversalControl Es ist erforderlich, dass Sie auf Ihrem Gerät iPadOS 15.4 (auf dem iPad) und macOS 12.3 (auf dem Mac) installiert haben.. Nicht alle iPad- und Mac-Modelle sind mit dieser neuen Funktion kompatibel. Die Liste der kompatiblen Geräte lautet wie folgt:

  • MacBook Pro (2016 und höher)
  • MacBook (2016 und höher)
  • MacBook Air (2018 und später)
  • iMac (2017 und später)
  • ‌iMac‌ (5K Retina 27 Zoll Ende 2015 und später)
  • ‌iMac‌ Pro, Mac mini (2018 und neuer)
  • Mac Pro (2019)
  • Alle ‌iPad Pro‌-Modelle
  • iPad Air (3. Generation und höher)
  • ‌iPad‌ (6. Generation und höher)
  • iPad mini (5. Generation und höher)

Zusätzlich zu den entsprechenden Versionen von iPadOS und macOS und der erforderlichen Hardware müssen WLAN und Bluetooth auf beiden Geräten aktiv sein, und Handoff muss aktiviert sein. Die beiden Geräte müssen nah beieinander sein (maximal 9 Meter) und muss dasselbe iCloud-Konto haben mit aktivierter Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Konfiguration

Sie müssen nichts konfigurieren, um Universal Control zu verwenden. Ab dem Moment, in dem wir unsere Geräte aktualisieren, können wir diese Funktionalität bereits nutzen. Wir können jedoch einige Funktionen über die Einstellungen unseres Mac anpassen.

Konfigurationsoptionen sind in den Einstellungen unseres Mac im Abschnitt Bildschirm. Wenn wir in diesem Abschnitt auf die erweiterten Einstellungen zugreifen, sehen wir drei Optionen, die wir aktivieren oder deaktivieren können.

  • Lassen Sie zu, dass der Kurator und die Tastatur auf jedem Mac oder iPad in der Nähe verwendet werden. Dies ist die Hauptoption, wenn wir sie deaktivieren, funktioniert Universal Control nicht mehr.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über den Rand eines Bildschirms hinaus, um eine Verbindung zu einem Mac oder iPad in der Nähe herzustellen. Damit Universal Control aktiviert werden kann, müssen wir zum Rand des Bildschirms unseres Mac gehen und so tun, als wollten wir ihn überqueren. Ab diesem Moment funktioniert Universal Control mit einem iPad, das sich in der Nähe befindet und unser iCloud-Konto verwendet.
  • Verbinden Sie sich automatisch wieder mit jedem Mac oder iPad in der Nähe. Wenn wir es aktivieren, müssen wir den Cursor nicht an das Ende des Bildschirms bewegen, aber es wird automatisch aktiviert, wenn wir unser iPad in der Nähe des Mac haben.

Innerhalb des iPad haben wir nur keine Konfigurationsoptionen Wir können die Funktionalität unter Einstellungen>Allgemein>AirPlay und Handoff aktivieren oder deaktivieren.

So funktioniert UniversalControl

Wir empfehlen Ihnen, sich das Video am Anfang des Artikels anzusehen, um zu sehen, wie Universal Control funktioniert. Wie ich eingangs gesagt habe, ist es ähnlich, einen zweiten Monitor zu haben und die erweiterte Desktop-Funktion zu nutzen, aber mit einem Unterschied: Das iPad hat kein macOS, es geht mit einem eigenen iPadOS weiter. Das heißt, das iPad ist immer noch das iPad, der Mac ist immer noch der Mac, nur können wir beide Geräte mit derselben Tastatur und Maus steuern. Es funktioniert nicht nur mit der Tastatur und Maus oder dem Trackpad des MacBook, sondern mit jeder Tastatur und Maus, die wir entweder per Kabel oder Bluetooth damit verbunden haben. Es funktioniert mit zwei Macs oder Mac und iPad, nicht iPad und iPad, und es ist auch nicht mit dem iPhone kompatibel.

 

iPad-Betrieb wird identisch damit, wenn wir die Tastatur und die Maus mit denselben, denselben Gesten, denselben Funktionen verknüpfen würden. Nur, dass sie wirklich mit dem Mac verbunden sind.Wenn Sie vorhatten, eine Tastatur und eine Maus zu kaufen, um zu Hause mit dem iPad zu arbeiten, brauchen Sie sie dank Universal Control nicht, mit Ihrem Mac haben Sie mehr als genug.

Aber es gibt noch mehr, denn es geht nicht nur um die Steuerung des Geräts, sondern Sie können auch Dateien übertragen. Nehmen Sie eine Datei von Ihrem Mac und ziehen Sie sie auf Ihr iPad, und sie wird genau dort kopiert, wo Sie sie verlassen haben. Das Gegenteil funktioniert genauso, Sie können Dateien von Ihrem iPad auf Ihren Mac übertragen.Wenn es im Sinne von Mac-iPad ist, gibt es eine wichtige Einschränkung, und das ist es Die Datei muss in eine App gezogen werden, die sie unterstützt. Wenn Sie ein Foto ziehen, sollte es sich in der geöffneten Fotos-App befinden, wenn es sich um eine Datei handelt, in der geöffneten Dateien-App. Wenn wir es vom iPad auf den Mac machen, gibt es keine Einschränkung, wir können es ohne das geringste Problem auf dem Desktop belassen.

Magie im Apple-Stil

Mit Universal Control haben wir die Magie wiedererlangt, die Apple uns von Zeit zu Zeit bietet. Das von vielen ersehnte „It just works“ (es funktioniert einfach) wird hier wieder und mit aller Macht erfüllt. In Anbetracht dessen, dass wir im Moment nur vor einer zweiten Beta stehen, hätten die Tests, die ich mit dieser neuen Funktionalität durchgeführt habe, nicht zufriedenstellender sein können. Keine Konfiguration erforderlich, für den Benutzer nahezu transparent und im Alltag äußerst nützlich, diese Universalsteuerung ist eine der besten Neuigkeiten, die wir in Bezug auf Software in den letzten Jahren hatten.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.