Apple bringt seine Augmented Reality-Brille im Jahr 2020 auf den Markt

Dass Apple sehr ernsthaft an Augmented Reality arbeitet, ist bereits eine Tatsache, insbesondere nach dem Start von ARKit und seinem neuen iPhone X, zusätzlich zu der großen Resonanz, die die Entwickler auf der Plattform hatten. Dies ist jedoch nur der erste Schritt eines viel größeren Projekts, eines Projekts, das uns einige AR-Brillen bringen möchte. (Augmented Reality) und dass wir nicht zu lange brauchen werden, um zu sehen.

Wie von Bloomberg veröffentlicht, wäre Apple, wie immer mit Informationen aus Quellen innerhalb des Unternehmens, die nicht offengelegt werden können, bereits in der Entwicklung Brillen, die für 2019 bereit sein könnten, aber erst 2020 auf den Markt kommen würden. Laut diesen Quellen erwartet Apple, dass dieses Produkt das iPhone im Erfolg übertrifft, ziemlich ehrgeizige Erwartungen.

Ein Job, der vor zwei Jahren begann

Im Gegensatz zu Virtual Reality (VR), das Sie in eine völlig imaginäre Welt versetzt, die Sie von Ihrer Umgebung isoliert, verwendet Augmented Reality die reale Welt als Leinwand und überlagert sie mit Informationen. Sie könnten an einem Fußballspiel teilnehmen und Live-Spielerstatistiken anzeigenSelbst wiederholte Spiele, ohne Details darüber zu verlieren, was auf dem Feld passiert, oder ein Chirurg könnte das Operationsfeld mit Informationen über die verschiedenen Organe und Elemente betrachten, die er darin sieht. Die Möglichkeiten dieser neuen Technologie sind enorm und was wir jetzt in unseren iPhones mit iOS 11 sehen, ist nur die Spitze des Eisbergs.

Das Unternehmen hat vor ein paar Jahren begonnen, ein kleines Team zu gründen, das mit der Arbeit an AR begonnen hat, aber zu diesem Zeitpunkt besteht dieses Team aus Mehrere hundert Ingenieure in Cupertino und Sunnyvale verteilt, die an verschiedenen Hardware- und Softwareprojekten arbeiten, alle mit RA als gemeinsamem Element, und die den Codenamen T288 tragen. Das erste Ergebnis dieser Gruppenarbeit war ARKit, das ihnen die Möglichkeit gab, zum ersten Mal mit RA in echten Teams zu arbeiten.

Ein neues eigenständiges Gerät

Der nächste Schritt ist jedoch viel komplizierter. Apple will keine Brille, die das iPhone als Bildschirm und als Motor für AR verwendet. Er versichert, dass es derzeit viele Produkte dieses Typs gibt und dass keines die Mindestanforderungen erfüllt, um die Benutzer zufrieden zu stellen. Daher ist es eine Idee, die sie verworfen haben. Apples Idee ist es, eine Brille mit einem eigenen Bildschirm, einem eigenen Prozessor und sogar einem eigenen Betriebssystem, rOS, zu entwickeln (Reality-Betriebssystem). Es wäre somit eine unabhängige Plattform, obwohl sie auf iOS basiert, und hätte einen eigenen App Store. Wie der Benutzer interagiert, ist noch nicht klar, aber es wäre eine Kombination aus Gesten, Sprachbefehlen und Touchpanels.

Für die Entwicklung dieses neuen Geräts würde Apple das HTV Vive verwenden, und im Moment würde es ein Gerät ähnlich dem Oculus Gear VR mit dem iPhone als Bildschirm haben, aber dies wären nur Testgeräte, die es nicht vermarkten würde. Der nächste Schritt vor dem Eintreffen dieser neuen Apple-Brille, die, wie wir sagen, für 2020 sein wird, wird die Veröffentlichung einer neuen Version von ARKit mit mehr Tools für Entwickler beinhalten und bereits 2018 erfolgen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.