Apple möchte die Antennen auf dem Apple Watch-Bildschirm montieren

Die Firma Cupertino hat eine wichtige technische Aufgabe mit der Apple Watch, und ist, dass die ständige Besessenheit, Nachrichten aufzunehmen, insbesondere auf Hardware-Ebene, die geringe Größe des Geräts zu einem seiner schlimmsten Feinde macht. Wenn Apple jedoch in all den Jahren in einer Sache charakterisiert wurde und daran gearbeitet hat, seinen Ruhm zu erlangen, ist es genau das, viele Dinge auf kleinem Raum zu platzieren.

Apple hatte die Idee, Platz auf der Apple Watch zu sparen, indem die WLAN- und 4G-Antennen direkt auf dem Bildschirm angezeigt werden. Es wird möglich sein?

Es ist alles auf ein neues Patent zurückzuführen, das in beschrieben ist 9to5Mac die im Büro der Vereinigten Staaten von Amerika als identifiziert wurde "Antennen aus leitfähigen Bildschirmen". Natürlich sagt dies für einen Mann mit Briefen wie mich alles und nichts gleichzeitig. Ich stelle mir vor, dass es ohne Zweifel im Kopf eines erfahrenen Ingenieurs viel sinnvoller sein wird. Kurz gesagt und nachdem man sich die Details des Patents angesehen hat, deutet alles darauf hin, dass die Idee besteht, die Antenne in das Anzeigemodul zu integrieren. Wir wissen jedoch nicht, wie wir, wenn wir direkt dahinter sind, den Platz des Panels einnehmen oder einfach die Verbindungskabel des Bildschirms nutzen, um Antennen zu montieren.

Die Patentzeichnung leuchtet auch nicht übermäßig auf. Was mir im Laufe der Jahre in diesem "Technologie-Blog" gezeigt hat, ist, dass viele Unternehmen dies können, aber normalerweise gehört Apple zu den Ersten, die es wirklich gut machen. Derzeit wird jede Investition, die Platz auf der Apple Watch spart und damit die Kapazität des Akkus oder einfach seine Funktionen erhöht, sehr begrüßt. Werden wir damit eine zweite Antenne haben? Hoffentlich nicht.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.