Apple veröffentlicht WatchOS 4.0.1, um Probleme mit der LTE-Konnektivität der Serie 3 zu beheben

Als nach der Einführung der Apple Watch Series 3 mit LTE-Verbindung dieses Modell die ersten Benutzer erreichte, gaben viele, wenn nicht alle, dies an Der Betrieb desselben war nicht das, was sie erwarten konnten. Die Medien führten eine große Anzahl von Tests durch, um zu überprüfen, was der Grund für die Fehlfunktion sein könnte. Dieser Vorgang trennte die LTE-Verbindung zu oft, um nach einer Wi-Fi-Verbindung zu suchen, obwohl zuvor keine auf dem iPhone registriert war. Der Grund dafür liegt in der Präferenz für die Verbindung zu Wi-Fi-Netzwerken, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Bei dem Versuch, eine Verbindung zu einem WLAN herzustellen, und ohne die Möglichkeit, die Seite des Dienstes zu öffnen, zu dem eine Verbindung hergestellt werden soll, wurde die LTE-Verbindung während des Vorgangs und des Geräts getrennt er versuchte immer wieder, darauf zuzugreifen, ohne dazu in der Lage zu sein. Innerhalb weniger Stunden, nachdem sie das Problem erkannt hatten, erkannten die Jungs von Cupertino das Problem und erklärten, dass sie daran arbeiteten, eine Lösung für das Problem zu finden, die in Form eines Updates vorliegen würde, das jetzt nur den Eigentümern des Problems zur Verfügung steht Apple Watch Series 3 mit Anschluss. LTE.

Diese Entscheidung impliziert, dass die verschiedenen Tests in Cupertino mit dem Gerät durchgeführt werden Sie haben das übliche Umfeld, in dem sich die Arbeitnehmer bewegen, nicht verlassen Wer sie gemacht hat, ist etwas logisch, wenn man bedenkt, dass das Modell noch nicht offiziell vorgestellt wurde, aber es gibt Anlass zum Nachdenken.

Dieses erste Update erfolgt zwei Wochen nach der Veröffentlichung der endgültigen Version von watchOS 4 und ist über den Abschnitt Meine Uhr> Allgemein> Software-Update nur auf Geräten mit LTE-Verbindung verfügbar. Ein Modell, das derzeit in Spanien oder Mexiko nicht erhältlich ist und dass er im Moment erst Anfang nächsten Jahres erwartet wird.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.