Apple soll die Kindersicherung angesichts der Unsicherheit der Anleger verbessern

Letzte Woche machte ein Brief einer Gruppe von Investoren an Apple das Unternehmen auf das aufmerksam, was sie für eine solche hielten wachsende Krise der öffentlichen Gesundheit in dem das frühe Zeitalter des Umgangs mit neuen Technologien und der gute Zugang von Kindern zu Geräten heute verwandt waren.

Dies hat dazu geführt, dass Apple rundheraus darauf reagiert hat entwickeln neue Funktionen zur Verbesserung der Kindersicherung für die nächsten Monate. Sie haben in der Erklärung auch die Auswirkungen reflektiert, die das gesamte Unternehmen auf das Problem hat, und wie sehr sie an diesem Problem beteiligt sind Sie denken, wenn sie ein neues Produkt entwerfen oder neue Software.

Die elterliche Kontrolle wird sich in den kommenden Monaten verbessern

Derzeit ist die iOS-Kindersicherung Es hat eine ziemlich wichtige Kontrolle über die gesamte Softwarearchitektur, da Eltern praktisch alles einschränken können: von mobilen Daten über das Herunterladen von Anwendungen durch Zugriff auf bestimmte Anwendungen oder direkten Zugriff auf das Internet.

Mit den heutigen iOS-Geräten können Eltern Inhalte wie Apps, Filme, Songs, Websites und Bücher sowie Mobilfunkdaten, Passworteinstellungen und andere Funktionen steuern und einschränken. In der Tat kann alles, was ein Kind online herunterladen oder darauf zugreifen kann, von einem Elternteil leicht blockiert oder eingeschränkt werden.

Apple hat in seinem veröffentlichten Brief versichert Sie arbeiten an neuen Funktionen und bei der Förderung der bestehenden, um Kinder dagegen zu verteidigen wachsende Krise der öffentlichen Gesundheit. Diejenigen von Cupertino lösen damit das Problem, über das sich mehrere Investorengruppen Sorgen machten, aber es ist wichtig anzumerken, dass Apple kann sich an der Kindersicherung beteiligen es ist aber auch wichtig, dies zu klären Eltern haben den anderen Teil des Engagements.

Natürlich suchen wir ständig nach Wegen, um unsere Erfahrung zu verbessern. Für die Zukunft sind neue Funktionen und Verbesserungen geplant, um Funktionen hinzuzufügen und diese Tools noch robuster zu machen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.