Apple wird keine neuen Thunderbolt-Displays mit integrierter GPU starten

Blitzanzeige

Jedes Mal, wenn sich eine neue Entwicklerkonferenz nähert, beginnen sie zu zirkulieren Gerüchte über die mögliche Präsentation neuer Produkte oder Renovierungen. Vor einigen Tagen brach das Gerücht aus, das über die mögliche Erneuerung der Thunderbolt Display-Modelle berichtete, die das in Cupertino ansässige Unternehmen derzeit verkauft. Die aktuellen Modelle würden durch einige neue Modelle mit 5k-Auflösung und integrierter GPU ersetzt.

Aber dieses Gerücht verblasste gerade, als es veröffentlicht wurde. Laut der Veröffentlichung iMore, Apple plant nicht, neue Modelle mit 5k-Auflösung und integrierter GPU auf den Markt zu bringen Auf der nächsten Entwicklerkonferenz, die am 13. Juni beginnt und auf der Apple die neuen Versionen von iOS, OS X, watchOS und tvOS vorstellt, die nach Abschluss der Eröffnungspräsentation in der Beta heruntergeladen werden können.Wie wir in iMore lesen können, von seinem Chefredakteur Rene Ritchie:

In den letzten Tagen haben wir verschiedene Spekulationen und Gerüchte gesehen, in denen berichtet wurde, dass Apple einen neuen Bildschirm mit einer integrierten GPU präsentieren könnte. Obwohl es ideal wäre, sollten wir vorerst nicht viele Erwartungen haben, daher werden wir vorerst vergessen, einen Monitor mit einer Auflösung von 5k und einer eigenen GPU zu genießen.

IMore Chefredakteur, basiert auf Ihren Informationen in Apple-bezogenen Quellen, die Sie offensichtlich nicht zitiert haben. Diese Aussagen bedeuten jedoch nicht, dass das Unternehmen nicht beabsichtigt, diese Bildschirme für andere zu erneuern. Vielleicht plant das Unternehmen, neue Modelle nur mit einer Auflösung von 5k, jedoch ohne die integrierte GPU, auf den Markt zu bringen, aber bis die Entwicklerkonferenz stattfindet, werden wir keine Zweifel aufkommen lassen.

Andere Gerüchte behaupten, dass das Unternehmen das Developer Conference Framework nutzen könnte, um offiziell die neuen MacBook Pros vorstellen, die auf dem Design des aktuellen 12-Zoll-MacBook basieren würde. Die Markteinführung dieses neuen MacBook Pro wird voraussichtlich nicht vor Ende des Jahres erfolgen, um die Vorteile des Weihnachtsgeschäfts zu nutzen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.