Craig Federighi spricht über die Eröffnung von Swift

schnell

Am 3. Dezember hat Apple sein Versprechen eingelöst und gemacht Swift, seine Programmiersprache Open Source. Kurze Zeit später wurde Apples Vizepräsident für Software, Craig Federighi gab ein paar Interviews, in denen er über die Gründe sprach, warum sie ihre Sprache Open Source machen wollten und welche Zukunft sie erwartet. Wenn Sie Technologie-Nachrichten lesen, insbesondere im Internet, werden Sie feststellen, dass sie sehr, sehr vielversprechend sind .

Das erste, worüber Federighi sprach, waren die Dinge, die Apple in der ersten Woche entdeckte, aus der Swift stammte Open-Source-und ist, dass Swift der ist aktivste Sprache auf GitHub. Dank dieser Aktivität ist das Swift-Team mehr mit den Entwicklern verbunden als jedes andere Team der Firma Cupertino, und andererseits sind sie sehr aufgeregt, wenn sie die neue Sprache verwenden. Was wird Apples Vizepräsident für Software zu einer neuen Version sagen, wenn er objektiv ist? Obwohl dies wahrscheinlich wahr ist, sollte ich nichts anderes sagen.

Das iCloud-Team hat bereits begonnen, Swift in verschiedenen Projekten einzusetzen, und das OS X-Team arbeitet auch daran, Aspekte der Plattform in die neue Programmiersprache zu konvertieren. Insbesondere der Dock- und Fenstermanager von OS X. Teams erkennen, was praktisch ist und was nicht, finden jedoch immer Möglichkeiten, Swift zu verwenden, wenn sie können. Wie in allem sind Gewohnheit und Erfahrung entscheidend, um das zu nutzen, was wir wissen oder was neu ist.

In Bezug auf die Offenheit der Sprache sagte Federighi, das Beste sei, dass sie jetzt in Schulen auf der ganzen Welt unterrichtet werden könne. Tim Cook glaubt, dass Programmieren an allen öffentlichen Schulen in Amerika unterrichtet werden sollte und dass Swift Open Source diese Möglichkeit bietet. In Cupertino glauben sie, dass Swift der sein wird Primärsprache für die nächsten 20 Jahre.

Federighi erkennt auch an, dass die Tatsache, dass Swift Open Source ist, ihnen nicht viel nützt, aber es ist es auch gut für Entwickler von jeder Plattform, obwohl er sich bewusst ist, dass viele der Werke dieser Entwickler nicht mit einem Apple-Produkt zusammenhängen werden. In diesem Sinne könnte man sagen, dass die Open Source-Sprache eine altruistische Geste ist.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.