Das Find-Netzwerk von Apple ist jetzt mit Zubehör von Drittanbietern kompatibel

Apple hat gerade in einer Pressemitteilung angekündigt Das neue Suchnetzwerk, das mit Zubehör von Drittanbietern kompatibel istund die ersten Hersteller haben bereits ihre kompatiblen Geräte für nächste Woche angekündigt.

Die Suchanwendung hilft seit Jahren dabei, verlorene iPhones wiederherzustellen, und hat nach und nach neue Funktionen und kompatible Geräte erworben, jedoch immer innerhalb des Apple-Ökosystems. Mit dem neuen Zubehör von Drittanbietern wird das Potenzial dieses Suchnetzwerks jetzt vervielfacht.

Seit mehr als einem Jahrzehnt verlassen sich unsere Kunden auf Find My, um ihre verlorenen oder gestohlenen Apple-Geräte zu lokalisieren und gleichzeitig ihre Privatsphäre zu schützen. Mit dem Find My-Netzwerkzubehörprogramm bieten wir jetzt mehr Menschen die leistungsstarken Suchfunktionen von Find My, einem unserer beliebtesten Dienste. Wir sind erfreut zu sehen, wie Belkin, Chipolo und VanMoof diese Technologie einsetzen, und wir können es kaum erwarten, zu sehen, was andere Partner entwickeln.

Dieses neue Programm für Dritthersteller wird Teil von "Made for iPhone" (MFi). Alle Produkte müssen allen Sicherheitsmaßnahmen von Apple und deren Datenschutzbedingungen entsprechen. Diese MFi-zertifizierten Artikel können auf der Registerkarte "Objekte" hinzugefügt werden. und sie haben das Abzeichen, das ihre Kompatibilität bestätigt. Diese Geräte verwenden möglicherweise den U1-Chip von Apple, sodass der Speicherort in der Suchanwendung genauer ist.

Die neuesten S3 und X3 E-Bikes von VANMOOF, die SOUNDFORM Freedom True Funkkopfhörer von Belkin und der Artikelsucher Chipolo ONE Spot wird das erste Gerät sein, das dieses neue Suchnetzwerk von Drittanbietern unterstützt. Apple hat bestätigt, dass es neue Hersteller geben wird, die dem Such-Werbenetzwerk beitreten werden. Dieses Netzwerk wird aus Millionen von Apple-Geräten bestehen, die anonym und gemeinsam dabei helfen, diese kompatiblen Geräte zu finden, selbst wenn das iPhone des Designs meilenweit entfernt ist. Die Privatsphäre dieses Systems wird durch End-to-End-Verschlüsselung gewährleistet, so dass weder Apple noch der Hersteller den Standort der Geräte kennen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Daniel P. sagte

    Wenn das Suchnetzwerk vom U1-Chip abhängt, verstehe ich die Verzögerung derjenigen von Cupertino beim Starten der Airtags und lasse daher Zeit, damit Geräte (iPhone 11 und 12 mit all ihren Varianten) den finden können Tracker. Am Ende wird es wie bei Samsung sein ... Ich sehe es heute nicht als sehr nützlich an.