Zwei Sony-Fabriken stellen die Produktion aufgrund eines Erdbebens ein. könnte das iPhone beeinflussen

IPhone 7-Konzept

Jedes Mal, wenn ein neues iPhone auf den Markt kommt, spricht man von einem Problem, das verhindert, dass genügend Lagerbestände für die anfängliche Nachfrage vorhanden sind. Ich erinnere mich, dass laut Apple die weiße Farbe des iPhone 4 schwieriger zu erhalten war als die schwarze Farbe, die Touch ID auch schwierig herzustellen war und der 3D-Touchscreen mit größerer Sorgfalt als normale Bildschirme hergestellt werden musste Es gibt immer Probleme beim Starten eines neuen iPhone. Welches Problem könnte dieses Jahr auftreten? Könnte etwas damit zu tun haben Sony und die Kamera der iPhone 7.

Wie viele der iPhone News-Leser bereits wissen, versichert eines der am häufigsten wiederkehrenden Gerüchte über das iPhone 7, dass das nächste Smartphone auf dem Apple eine haben wird Zweifachkameraoder zumindest eines seiner Modelle, das das iPhone 7 Pro sein könnte. Da es sich um eine Komponente handelt, die sie zuvor noch nicht hergestellt haben, ist es wahrscheinlich, dass sie zunächst mehr kostet als in der Zukunft, und mehr, wenn wir dies berücksichtigen Zwei Fabriken von Sony haben ihre Produktion aufgrund des jüngsten Erdbebens im asiatischen Land eingestellt.

Sony für zwei seiner Fabriken. Wird es die Herstellung des iPhone 7 beeinflussen?

Wie praktisch alle Mitbewerber in ihren mittleren bis hohen Reichweiten werden die Objektive des iPhone von Sony geliefert. Etwa drei Monate vor Beginn der Massenproduktion des iPhone 7 sollten sie nun die Komponenten herstellen, mit deren Montage sie Ende Juli oder Anfang August beginnen werden. Ob sie die Objektive für das iPhone 7 vorbereitet haben oder nicht, Sony hat Die Produktion in den Werken auf den Inseln Kyūshū und Kumamoto wurde eingestellt aufgrund der jüngsten Erdbeben in Japan.

Wenn die Anlagen nicht bald wieder produzieren würden, könnten die Markteinführungen vieler Geräte gefährdet werden, da etwa 40% des Marktes Sony-Bildsensoren verwenden. Glücklicherweise hat ein Sprecher des japanischen Unternehmens dies bereits bestätigt bald werden sie zur normalen Produktion zurückkehrenDaher wären weder das iPhone 7 noch ein Gerät betroffen. Ich möchte diesen Beitrag nicht beenden und sagen, dass dies eine gute Nachricht ist, wenn ich nicht hoffe, dass alle Einwohner Japans das bestmögliche tun.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.