Die Apple Watch hilft bei der Erkennung von Herzrhythmusstörungen bei einem 13-jährigen Kind

Die Apple Watch beweist weiterhin denjenigen, die an ihrer Fähigkeit zweifelten, Arrhythmien zu erkennen, dass sie nicht falscher liegen könnten. Heute bringen wir Ihnen weitere Fälle, in denen die Apple Watch für die Diagnose der Erkennung einer Arrhythmie bei einem 13-jährigen Kind von grundlegender Bedeutung war.

Ohne selbst ein medizinisches Werkzeug zu sein, erweist sich die Apple Watch als ein Gerät, das dank seiner 24-Stunden-Verfügbarkeit bei der Diagnose von Herzerkrankungen helfen kann, die andernfalls Monate erfolgloser medizinischer Studien dauern könnten. Diesmal war es bei einem 13-jährigen Jungen, der an einer nicht diagnostizierten "supraventrikulären Tachykardie" litt und dessen Apple Watch ihn warnte, dass er eine übermäßig hohe Herzfrequenz hatte, trotz der Tatsache, dass er zu diesem Zeitpunkt keine Übungen machte.

"Supraventrikuläre Tachykardie" ist eine Herzerkrankung, die aus einer übermäßigen Beschleunigung der Herzfrequenz besteht, wobei die Frequenz leicht 200 Schläge pro Minute überschreiten kann. Obwohl es im Allgemeinen keine ernsthaften unmittelbaren Konsequenzen hat, kann es langfristig ernsthafte Probleme verursachen, und weil es nur zu bestimmten Zeiten auftritt und manchmal spontan nachgibt, Die Diagnose ist oft sehr kompliziert, da bei medizinischen Tests möglicherweise keine Tachykardie auftritt.

Und trotz der Einschränkungen des Herzfrequenzmessers der Apple Watch und seines integrierten Elektrokardiographen (aus Serie 4) tragen wir ihn immer und das ist er auch Die kontinuierliche Überwachung unserer Herzfrequenz ist eine große Hilfe bei der Diagnose intermittierender Pathologien wie Vorhofflimmern oder, wie in diesem Fall, supraventrikuläre Tachykardie. Das Ende dieser Geschichte könnte nicht glücklicher sein, als das Problem dieses Kindes nach einem chirurgischen Eingriff gelöst wurde, der die Pathologie beseitigte.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.